Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
Hechingen

Tödlicher Streit unter Brüdern erneut vor Gericht

Ein 53-Jähriger soll seinen Bruder in der Silvesternacht vor zwei Jahren mit Messerstichen getötet haben.

05.12.2016
  • dpa/lsw

Hechingen. Von heut an muss sich der mutmaßliche Täter erneut wegen Totschlags vor dem Landgericht Hechingen (Zollernalbkreis) verantworten. Das Gericht hatte entschieden, dass der 53-Jährige aus Notwehr gehandelt habe. Der Bundesgerichtshof gab aber der Revision statt. Bis Ende Januar sind bei dem neuen Prozess laut einer Sprecherin sechs Verhandlungstage angesetzt. Bei dem Prozess werden die gleichen Zeugen erneut gehört, jedoch neue Richter und Schöffen eingesetzt.

Die Brüder sollen in der Silvesternacht 2014/2015 gemeinsam in einer Gaststätte in Albstadt (Zollernalbkreis) gefeiert haben. Nach der Feier eskalierte der Streit in der Wohnung des 53-Jährigen mit dem zwei Jahre älteren Opfer.

Sie möchten diesen Artikel weiter nutzen? Dann beachten Sie bitte unsere Hinweise zur Lizenzierung von Artikeln.

05.12.2016, 07:43 Uhr | geändert: 05.12.2016, 02:21 Uhr

Sie müssen angemeldet sein, um einen Leserbeitrag zu erstellen.
Anmelden
Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar zu verfassen.
Anmelden
 

 

 
Video-News: Aus Land und Welt
Heute meistgelesenNeueste Artikel
Wirtschaft im Profil
Bildergalerien
Videos
Single des Tages
date-click
Video-News: Fußball