Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
Aus der Schweriner Schule

Tom Strohbach ist bisher Rottenburgs „wertvollster Bundesliga-Spieler“

Keiner in dieser noch jungen Volleyball-Bundesliga-Saison hat bisher mehr Goldmedaillen geholt als Tom Strohbach vom TV Rottenburg. Der 22-jährige Zugang von Haching und Topscorer (vier Punkte pro Satz) setzt beim TVR die Tradition der „Schweriner Schüler“ fort.

07.11.2014
  • Tobias Zug

Rottenburg. Goldmedaillen sollen diese Saison her. Nicht die Tabellenplatzierung sei wichtig, sondern viele, viele Goldmedaillen, so fordert es Rottenburgs Trainer Hans Peter Müller-Angstenberger. Die gibt’s immer für den „most valuable player“, den vom Trainer des unterlegenen Teams gewählten wertvollsten Spieler des Siegerteams. Bisher haben die Rottenburger nur Gold geholt: am meisten, nämlich zwei Mal, der 22-jährige Zugang Tom Strohbach. „Für mich persönlich ist das eine Bestätigung, dass ich einen guten Einstieg hier hatte“, sagt Strohbach.

Vor der Saison war der Außenangreifer vom Spitzenklub Haching zum TVR gekommen. Rottenburgs Trainer Hans Peter Müller-Angstenberger hatte ihn angesprochen und überzeugt. Trotz anderer Angebote. „Ich hätte auch ins Ausland können“, sagt Strohbach, „aber für mich war entscheidend, dass ich hier Studium und Sport unter einen Hut bekomme.“ Tom Strohbach hat in Tübingen angefangen, Psychologie zu studieren. In Haching war er drei Jahre lang „nur“ Volleyball-Profi. Schaffte dort den Sprung in die A-Nationalmannschaft. Bei der Europameisterschaft 2013 in Dänemark und Polen war er als Libero im Kader, kam aber nicht zum Einsatz.

Auch vor der Weltmeisterschaft dieses Jahr in Polen gehörte er zum erweiterten Kader. Dass er nun ausgerechnet zu einem eher kleinen Klub wie Rottenburg ging, sei aber kein Rückschritt in Bezug auf seine Ambitionen: „Nationalmannschaft und Rottenburg schließen sich doch nicht aus!“ Von Haching wäre er auch gegangen, wenn der Klub sich nicht aus finanziellen Gründen zurückgezogen hätte, sagt Tom Strohbach.

Beim TV Rottenburg setzt er dabei eine Tradition fort: Wie so viele TVR-Spieler vor, mit und wohl auch nach ihm stammt Strohbach aus Schwerin und lernte das Volleyballspielen bei der Schweriner Jugendtrainer-Ikone Horst Holz. Seine Mitspieler Friederich Nagel und Dirk Mehlberg sind ebenfalls Schweriner und „Holz-Schüler“. Mit Mittelblocker Nagel spielte Strohbach in der Jugend zusammen, „Dirk Mehlberg kannte ich vom Hörensagen“.

Dass sein neuer Klub nach vier Spielen ungeschlagen Tabellenzweiter ist, „sagt noch nicht viel aus“, sagt Strohbach. „Die anderen Teams haben schon gegen die ganz Großen wie Friedrichshafen und Berlin gespielt.“ Zumindest bis sie das auch mal müssen, wollen die Rottenburger fleißig Gold scheffeln.

Tom Strohbach ist bisher Rottenburgs „wertvollster Bundesliga-Spieler“
Derzeit bester Punkte- und Goldsammler beim TV Rottenburg: Tom Strohbach (links). Bild: Ulmer

Nach vier Spieltagen ist der TV Rottenburg das einzig ungeschlagene Team der Bundesliga. Am Samstag (19.30 Uhr) will er bei der VSG Coburg/Grub seine Siegesserie fortführen. Top-Scorer und „Star“ der VSG ist der Israeli Itamar Stein. In Maximilian Meuter spielt auch ein ehemaliger Spieler der zweiten Mannschaft des TVR in Coburg. In der Vorbereitung gewann der TVR je zwei Mal 3:1 gegen die VSG. „Wir erwarten wieder ein ganz enges Spiel“, sagt TVR-Trainer Hans Peter Müller-Angstenberger, „die Liga ist dicht beieinander, wir treffen auf einen Gegner auf Augenhöhe.“ Nach der Partie in Coburg spielt der TVR am Mittwoch gleich im Pokal in Bitterfeld-Wolfen.

Sie möchten diesen Artikel weiter nutzen? Dann beachten Sie bitte unsere Hinweise zur Lizenzierung von Artikeln.

07.11.2014, 12:00 Uhr

Sie müssen angemeldet sein, um einen Leserbeitrag zu erstellen.
Anmelden
Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar zu verfassen.
Anmelden
 

 

 
Video-News: Aus Land und Welt
Heute meistgelesenNeueste Artikel
Wirtschaft im Profil
Bildergalerien
Videos
Single des Tages
date-click
Video-News: Fußball