Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
Berlin

Totalsperrung von wichtiger ICE-Strecke

Fahrgästen der Deutschen Bahn drohen kurzfristig Einschränkungen auf einer der wichtigsten ICE-Strecken.

01.04.2016
  • DPA

Berlin. Ende April und Anfang Mai soll auf verschiedenen Abschnitten der Schnellfahrstrecke zwischen Göttingen und Hannover Schotter im Gleisbett ausgetauscht werden, teilte die Bahn am Donnerstagabend in Berlin mit. Von Hannover bis Kassel werde die ICE-Strecke deshalb zwischen dem 23. April und dem 8. Mai gesperrt.

Die Auswirkungen für die Kunden sollten so gering wie möglich gehalten werden. Im Fernverkehr würden während der Sperrung mehr als 90 Prozent der planmäßigen Kapazitäten angeboten. Auch der Messehalt in Hannover werde weiter bedient. Allerdings werde es wegen Umleitungen zu längeren Fahrzeiten von bis zu einer Stunde kommen. Bei Fahrkartenbuchungen im Internet wird darauf schon hingewiesen. Auch könnten nicht alle Bahnhöfe bedient werden. Für die Fahrgäste gebe es Kulanzregelungen.

Die vielbefahrene Strecke ist in die Jahre gekommen. Von 2019 an soll sie erneuert werden. Damit die Strecke bis dahin durchhält, hatte die Bahn schon im Februar für die Zeit vom 18. Juli bis 2. September Gleis- und Weichenwechsel angekündigt.

Sie möchten diesen Artikel weiter nutzen? Dann beachten Sie bitte unsere Hinweise zur Lizenzierung von Artikeln.

01.04.2016, 06:00 Uhr

Sie müssen angemeldet sein, um einen Leserbeitrag zu erstellen.
Anmelden
Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar zu verfassen.
Anmelden
 

 

 
Video-News: Aus Land und Welt
Heute meistgelesenNeueste Artikel
Wirtschaft im Profil
Bildergalerien
Videos
Single des Tages
date-click
Video-News: Fußball