Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
Trinkwasser in Teilen des Rhein-Neckar-Kreises gechlort
Leitungswasser fließt aus einem Wasserhahn. Foto: Roland Weihrauch/Archiv dpa/lsw
Heidelberg

Trinkwasser in Teilen des Rhein-Neckar-Kreises gechlort

Das Trinkwasser in drei Gemeinden des Rhein-Neckar-Kreises wird seit Montag mit Chlor versetzt.

12.12.2016
  • dpa/lsw

Heidelberg. Betroffen sind nach einer Mitteilung des Landratsamtes neben den Gemeinden Plankstadt und Oftersheim auch die Stadt Schwetzingen. Hintergrund ist eine Keimbelastung des Wassers in Plankstadt. Aus technischen Gründen seien die beiden anderen Orte von der Chlorung des Wassers auch betroffen. Der Zusatz verändere den Geschmack des Wassers, es könne jedoch getrunken werden, teilte Andreas Welker vom Gesundheitsamt des Landkreises mit. Zur Zubereitung etwa von Tee oder Kaffee oder zum Kochen sollte vorübergehend geschmacksneutrales Mineralwasser genommen werden. In Plankstadt muss das Trinkwasser zunächst weiter abgekocht werden.

Sie möchten diesen Artikel weiter nutzen? Dann beachten Sie bitte unsere Hinweise zur Lizenzierung von Artikeln.

12.12.2016, 18:07 Uhr | geändert: 12.12.2016, 11:31 Uhr

Sie müssen angemeldet sein, um einen Leserbeitrag zu erstellen.
Anmelden
Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar zu verfassen.
Anmelden
 

 

 
Video-News: Aus Land und Welt
Heute meistgelesenNeueste Artikel
Wirtschaft im Profil
Bildergalerien
Videos
Single des Tages
date-click
Video-News: Fußball