Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
Polizei und Forstbehörden warnen

Trockenheit sorgt für erhöhte Gefahr von Waldbränden

Wegen der ungewohnt großen Trockenheit in der Natur haben Polizei und Forstbehörden vor einer erhöhten Waldbrandgefahr gewarnt.

10.11.2015
  • dpa

Freiburg. Das viele Laub auf den Waldböden sei trocken und leicht entzündlich, sagte eine Polizeisprecherin am Dienstag in Freiburg. Das Freiburger Forstamt rief dazu auf, im Wald besonders vorsichtig zu sein. Normalerweise sei auf dem Boden liegendes Laub im Herbst feucht, dieses Jahr sei dies wegen des fehlenden Regens und der vergleichsweise hohen Temperaturen vielerorts nicht der Fall.

In Gutach bei Freiburg (Kreis Emmendingen) war am Montagabend wegen Trockenheit auf einer größeren Fläche Laub in Brand geraten. Die Flammen drohten nach Angaben der Polizei, auf einen Wald überzugreifen. Die Feuerwehr konnte den Brand löschen.

Sie möchten diesen Artikel weiter nutzen? Dann beachten Sie bitte unsere Hinweise zur Lizenzierung von Artikeln.

10.11.2015, 12:00 Uhr

Sie müssen angemeldet sein, um einen Leserbeitrag zu erstellen.
Anmelden
Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar zu verfassen.
Anmelden
 

 

 
Video-News: Aus Land und Welt
Heute meistgelesenNeueste Artikel
Wirtschaft im Profil
Wirtschaft im Profil

Die aktuelle Ausgabe unseres Business-Magazins Wirtschaft im Profil
Bildergalerien
Videos
Single des Tages
date-click
Video-News: Fußball