Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
Trotz Winterbeginns kein Anstieg der Arbeitslosenzahlen
Fahnen der «Agentur für Arbeit» wehen im Wind. Foto: Jens Büttner/Archiv dpa/lsw
Stuttgart

Trotz Winterbeginns kein Anstieg der Arbeitslosenzahlen

Dank der guten Konjunktur hat sich der Winter bei den Arbeitslosenzahlen Prognosen zufolge bisher nicht bemerkbar gemacht.

02.01.2017
  • dpa/lsw

Stuttgart. Während die Zahl der Jobsuchenden in Baden-Württemberg in den Vorjahren von November auf Dezember gestiegen ist, ist sie nach Expertenschätzung diesmal sogar leicht gesunken. Der Arbeitsmarkt sei stabil und die Nachfrage nach Fachkräften weiter hoch, erklärten die Fachleute am Montag.

Normalerweise geht die Arbeitslosigkeit zum Jahresende hoch, etwa weil in Branchen wie der Bauwirtschaft die Arbeit teilweise ruht. Solche saisonalen Effekte waren dank der brummenden Wirtschaft Ende 2016 insgesamt aber nicht zu spüren. Die Dezember-Arbeitslosenquote für Baden-Württemberg will die zuständige Regionaldirektion der Bundesagentur für Arbeit am Dienstag (10.00 Uhr) vorlegen. Zuletzt lag der Wert bei nur 3,6 Prozent.

Sie möchten diesen Artikel weiter nutzen? Dann beachten Sie bitte unsere Hinweise zur Lizenzierung von Artikeln.

02.01.2017, 14:16 Uhr | geändert: 02.01.2017, 13:21 Uhr

Sie müssen angemeldet sein, um einen Leserbeitrag zu erstellen.
Anmelden
Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar zu verfassen.
Anmelden
 

 

 
Video-News: Aus Land und Welt
Heute meistgelesenNeueste Artikel
Wirtschaft im Profil
Bildergalerien
Videos
Single des Tages
date-click
Video-News: Fußball