Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen

Handelsstreit

Trump: US-Firmen raus aus China!

China kündigt neue Strafzölle auf US-Importe an – der US-Präsident reagiert mit einem Wutausbruch.

24.08.2019

Von DPA

Donald Trump mit Chinas Präsident Xi Jinping. Foto: Susan Walsh/AP/dpa

Peking. China hat im Handelsstreit mit den USA neue Vergeltungszölle angekündigt. US-Präsident Donald Trump schießt über Twitter zurück: „Wir brauchen China nicht und wären offen gesagt besser ohne es daran.“ Statt in China sollten US-Unternehmen in den USA produzieren: „Unsere großartigen amerikanischen Firmen sind hiermit angewiesen, sich umgehend nach einer Alternative zu China umzusehen.“

Das chinesische Handelsministerium hatte mitgeteilt, dass Peking zusätzliche Zölle in Höhe von 5 bis 10 Prozent auf Waren mit einem Volumen von 75 Mrd. US-Dollar (67,7 Mrd. EUR) erheben wolle. Diese sollen am 1. September und 15. Dezember angehoben werden.

Betroffen sind Soja und Erdöl von September mit einem Zusatzzoll von 5 Prozent. Autozölle in Höhe von 25 Prozent sollen am 15. Dezember wieder aufgenommen werden.

China hat damit auf die zuletzt von den USA beschlossenen Strafzölle von 10 Prozent auf chinesische Importe im Wert von 300 Mrd. Dollar reagiert, die nach Ansicht des Landes eine Verletzung von Absprachen zwischen US-Präsident Donald Trump und dem chinesischen Präsidenten Xi Jinping seien. dpa

Zum Artikel

Erstellt:
24. August 2019, 06:00 Uhr
Aktualisiert:
24. August 2019, 06:00 Uhr
zuletzt aktualisiert: 24. August 2019, 06:00 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen