Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
Übrigens

Tübingen braucht ein Tagungszentrum

Vor 15 Jahren wurde im Oberbürgermeisterwahlkampf heftig darum gestritten, ob Tübingen ein Kongresszentrum brauche. Wenn Tübingen nicht handle, sagte der damalige Uni-Kanzler Georg Sandberger, würden die wichtigen Veranstaltungen künftig abwandern. Etwa nach Reutlingen. Tübingens Nachbarstadt plante damals schon ihre Stadthalle, die mittlerweile gebaut ist und sich angesichts der Tübinger Misere als Kongress-Standort andient: Mit Sälen, Seminarräumen, moderner Technik. Catering? Kein Problem.

04.01.2017
  • Angelika Bachmann über die Nicht-Kongressstadt Tübingen

Viele Mediziner haben den Kongress-Standort Tübingen ohnehin schon notgedrungen aufgegeben. Sie mieten sich für immense Summen am Tagungscenter am Stuttgarter Flughafen ein. Wenn jetzt auch noch der Kupferbau als Tübinger Tagungsort wegfällt, wird ihr Beispiel Schule machen.Eine exzellente Universität, die bereits bei mittelgroßen Kongressen mit mehr als tausend Teilnehmern kapitulieren muss? Das...

82% des Artikels sind noch verdeckt.

Um kostenpflichtige Inhalte zu nutzen, haben Sie folgende Möglichkeiten.
Melden Sie sich hier an
Melden Sie sich hier an

Sie müssen angemeldet sein, um einen Leserbeitrag zu erstellen.
Anmelden
Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar zu verfassen.
Anmelden
 

 

 
Video-News: Aus Land und Welt
Heute meistgelesenNeueste Artikel
Wirtschaft im Profil
Wirtschaft im Profil

Die aktuelle Ausgabe unseres Business-Magazins Wirtschaft im Profil
Bildergalerien
Videos
Single des Tages
date-click
Video-News: Fußball