Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen

Übrigens

Tübingen muss für Radler sicherer werden

In Tübingen gibt es tausende Radfahrer, die täglich durch die Stadt sausen oder trödeln. Manche verhalten sich wie Trottel, andere wie Rüpel. Die meisten aber fahren, wie sie fahren sollen – und haben trotzdem Probleme. Denn Radfahren in Tübingen ist an manchen Stellen ganz schön gefährlich.

22.11.2016

Von Sabine Lohr

Das hat vor sieben Jahren auch der Gemeinderat erkannt und einen Gutachter damit beauftragt, ein „Radverkehrskonzept“ zu erstellen. Seit September 2010 liegt es vor. In ihm listet der Gutachter etliche unfallträchtige und problematische Stellen auf und er macht viele Vorschläge zur Abhilfe.Manches davon ist inzwischen umgesetzt: Hier ein Stückchen Fahrradstraße und dort eins, hier ein neuer „Schu...

84% des Artikels sind noch verdeckt.

Um kostenpflichtige Inhalte zu nutzen, haben Sie folgende Möglichkeiten.

Zum Artikel

Erstellt:
22. November 2016, 01:00 Uhr
Aktualisiert:
22. November 2016, 01:00 Uhr
zuletzt aktualisiert: 22. November 2016, 01:00 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen