Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
Die einzig wahren Straßenkicker Tübingens

Tübingens Pöhler

Hier sind sie: die wahrscheinlich einzig wahren Straßenkicker Tübingens. Denn die Volksgarten-Kicker, die hauptsächlich aus den Martin-Bonhoeffer-Häusern kommen, spielen tatsächlich auf der Straße. Auf hartem und ungesundem Asphalt.

27.08.2014

Würde Dortmunds Bundesligatrainer Jürgen Klopp zufällig am Sonntagnachmittag um halb drei am Volksgarten in der Tübinger Südstadt vorbeikommen, er würde seine Kappe mit der Aufschrift „Pöhler“ ziehen und das haartransplantierte Haupt vor Ehrfurcht neigen. Trotz Jugend-Akademien und Leistungszentren gilt nicht nur für ihn der Straßenfußball immer noch als die beste und auch härteste Fußballschule überhaupt.

Hart im wahrsten Sinne des Wortes, denn die wahrscheinlich einzig wirklichen Pöhler (Straßenkicker) Tübingens spielen nicht auf Rasen, Sand oder Tartan, sondern auf einem humorlosen Asphalt, der auf dem Bolzplatz hinter der Eberhardskirche liegt. Ein Belag, der nicht nur Muskeln, Sehnen und Gelenke gnadenlos malträtiert, sondern auch die Ausrüstung. „Pro Jahr verschleißen wir hier mindestens sechs Bälle und jeder Kicker zwei Paar Schuhe“, sagt Jürgen Ebert (58). Er ist Sozialpädagoge in der dezentralen, sozialtherapeutischen Wohngruppe in der Katharinenstraße – sie ist eine von vier Jugendwohngruppen der Martin-Bonhoeffer-Häuser (MBH).

Manche flüchteten vor dem Krieg

Die Einrichtung engagiert sich seit mehr als 40 Jahren in der sozialpädagogischen und -therapeutischen Arbeit für Jugendliche, Familien und ihre Kinder. MBH hat sich die ganzheitliche Persönlichkeits- und Menschenbildung auf die Fahnen geschrieben. So steht Bildung, Kunst, Kultur und Bewegung auf dem Plan. Seit zweieinhalb Jahren explizit auch Fußball: Die Brüder Marwan (17) und Mohannad (21) hatten „die Hand ins Heft genommen“ (Thomas Helmer) und nicht nur andere Jugendliche für das gemeinsame Kicken begeistert, sondern auch MBH selbst. „Inzwischen vertritt mich ein Kollege, in der Zeit, in der ich mit den Jugendlichen hier Fußball spiele. Das unterstützt mein Arbeitgeber“, sagt Ebert anerkennend.

Jeden Sonntag treffen sich zwölf bis 18 Jungs und auch Mädchen im Alter von 14 bis 23 Jahren. Mitkicken darf jeder: aktuelle und ehemalige Bewohner der Wohngruppen und auch Kiezbewohner der Südstadt. Wind und Wetter kann sie nicht abhalten, auch kniehoher Schnee nicht. Der wird kurzerhand mit Schneeschippen vom Platz geräumt. „Von der Einstellung her stimmt die Einstellung“ (Andreas Brehme), tatsächlich bedeutet dieser Spieltermin viel für die Jugendlichen.

Manche von ihnen haben ähnliche Erfahrungen wie die beiden Brüder Marwan und Mohannad, die vor dem Krieg aus dem Irak auf abenteuerliche Weise flüchten mussten. Sie landeten in Deutschland, und die Eltern auf verschlungenen Wegen unbeabsichtigt in Italien. Weil sie dort Asyl beantragt hatten, dürfen sie nur selten die Söhne besuchen. Wenn, dann sitzen sie am Spielfeldrand und beklatschen hingerissen alle Aktionen. Das Niveau ist überraschend hoch, sie spielen fair bei „högschdem Tempo“ (Jogi Löw) und „ohne Tal und Fehdel“ (Jochen Hageleit).

Kloppo kann beruhigt seine Kappe wieder übers zugepflanzte Frischhaar ziehen, mit seinem Philips rasiertem Gesicht im Puma-Shirt auf der Volksbank in seinem Opel Platz nehmen und weiterscouten. Für Pöhler-Nachwuchs ist gesorgt – jetzt warten sie auf Angebote aus Dortmund.

Tübingens Pöhler

Tübingens Pöhler
Gleich kommt ein Trick: zwei Volksgarten-Kicker beim Spielen. Privatbild

Sie möchten diesen Artikel weiter nutzen? Dann beachten Sie bitte unsere Hinweise zur Lizenzierung von Artikeln.

27.08.2014, 12:00 Uhr

Sie müssen angemeldet sein, um einen Leserbeitrag zu erstellen.
Anmelden
Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar zu verfassen.
Anmelden
 

 

 
Video-News: Aus Land und Welt
Heute meistgelesenNeueste Artikel
Wirtschaft im Profil
Bildergalerien
Videos
Single des Tages
date-click
Video-News: Fußball