Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
Verkehr

Tübinger Baustellen im Endspurt

Dank des milden Wetters werden einige Straßen früher fertig als geplant.

16.12.2016
  • ST

Ab Samstag ist die Herrenberger Straße wieder frei passierbar – samt neu gestalteter, barrierefreier Bushaltestellen und Fußgänger-Mittelinsel beim Einkaufszentrum. Zusätzlich wird dieser Bereich als verkehrsberuhigte Zone ausgewiesen, – Autos und Busse müssen hier Schritttempo fahren. In allen anderen Abschnitten der Herrenberger Straße gilt weiter Tempo 30.

Zum Wochenende ist auch die Hechinger Straße wieder frei befahrbar. Hier hatten zunächst die Stadtwerke alle Leitungen saniert. Anschließend hat die Stadt den Straßenbelag erneuert.

Auch in der Pfrondorfer Straße in Lustnau sind die Bauarbeiten beendet. Zuletzt haben die Arbeiter die Straßenbeläge an den Bushaltestellen abgeschliffen. Diese sind jetzt barrierefrei, ebenso wie die stark frequentierte Haltestelle Kreuzstraße vor der Volksbankfiliale. Zwischen der Einmündung der Jürgensenstraße und der Friedrich-Zundel-Straße gilt nun Tempo 40. Damit soll an der Gefällestrecke das Tempo gedrosselt und der Verkehrslärm für die Anwohner/innen etwas reduziert werden. Radfahrern steht bergauf ein neuer Radstreifen zur Verfügung.

Mit der neuen Steinlachbrücke Nelkenweg ist die erste Brücke aus Aluminium im Stadtgebiet seit Mitte der Woche neu eröffnet, die Behelfsbrücke wurde abgebaut. Im Frühjahr wird der Weg aus Richtung Steinlachwasen ausgebaut und als offizieller Fahrradweg an die neue Brücke angeschlossen.

Am Nordring entsteht von der Waldhäuser Straße bis zur Hoppe-Seyler-Straße ein Fahrradschutzstreifen. Die Umbauarbeiten von der Kreuzung Nordring/Waldhäuser Straße bis zum Horemer sind abgeschlossen. 2017 folgt der zweite Bauabschnitt in Verbindung mit der Sanierung des Nordrings von der Einmündung Philosophenweg bis zur Hoppe-Seyler-Straße.

Der Kran an der Mühlstraße für die Wiederherstellung der Germanenstaffel wird noch wenige Wochen benötigt. Mit der Fertigstellung der Staffel, die auf den Österberg führt, rechnet die Verwaltung im Februar 2017.

Sie möchten diesen Artikel weiter nutzen? Dann beachten Sie bitte unsere Hinweise zur Lizenzierung von Artikeln.

16.12.2016, 21:40 Uhr

Sie müssen angemeldet sein, um einen Leserbeitrag zu erstellen.
Anmelden
Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar zu verfassen.
Anmelden
 

 

 
Video-News: Aus Land und Welt
Heute meistgelesenNeueste Artikel
Wirtschaft im Profil
Bildergalerien
Videos
Single des Tages
date-click
Video-News: Fußball