Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen

An Phantomen üben

Tübinger Forschungszentrum bekam neue Endoskopie-Arbeitsplätze

Im Trainingszentrum für flexible Endoskopie können Ärzte, Studenten und Assistenzpersonal das Endoskopieren üben. Im Zentrum für Medizinische Forschung stehen jetzt im neu eingerichteten Übungsraum Endoskopie-Geräte aller Schwierigkeitsstufen zur Verfügung.

27.09.2014

Von Sarah Schumayer

Tübingen. In dem neuen Übungszentrum gibt es fünf Endoskopie-Arbeitsplätze. Es sind Leiheinrichtungen der Tuttlinger Firma Storz im Wert von 750. 000 Euro. „Nach jahrelanger Improvisation haben wir es geschafft“, freute sich Prof. Karl-Ernst Grund, Leiter der Arbeitsgruppe Experimentelle Chirurgische Endoskopie. Jetzt stehe eine optimale Endoskopie-Ausstattung zur Verfügung. Endoskopische Untersu...

86% des Artikels sind noch verdeckt.

Um kostenpflichtige Inhalte zu nutzen, haben Sie folgende Möglichkeiten.

Zum Artikel

Erstellt:
27. September 2014, 12:00 Uhr
Aktualisiert:
27. September 2014, 12:00 Uhr
zuletzt aktualisiert: 27. September 2014, 12:00 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen