Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
Angriff auf Amazon und Co.

Tübinger Händler erörtern Möglichkeiten eines Online-Marktplatzes

Können Einzelhändler große Online-Versandhäuser mit ihren eigenen Waffen schlagen? In der Reihe „Tübinger Themen“ wurde am Dienstagabend im Gemeindehaus Lamm darüber heiß diskutiert.

23.07.2015
  • Martin Brunner

Tübingen. Das Angebot steht: Atalanda, ein Start-up Unternehmen mit Sitz in Bad Reichenhall, bietet Tübingen die Entwicklung eines Online-Marktplatzes an, auf dem sich lokale Einzelhändler gemeinsam effektiv präsentieren können. Die Idee: Kunden bestellen lokale Produkte vom Händler ihres Vertrauens bequem im Internet. Die Auslieferung erfolgt noch am selben Tag durch ortsansässige Kurierdienste...

86% des Artikels sind noch verdeckt.

Um kostenpflichtige Inhalte zu nutzen, haben Sie folgende Möglichkeiten.
Melden Sie sich hier an
Melden Sie sich hier an

Sie müssen angemeldet sein, um einen Leserbeitrag zu erstellen.
Anmelden
Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar zu verfassen.
Anmelden
 

 

 
Video-News: Aus Land und Welt
Heute meistgelesenNeueste Artikel
Wirtschaft im Profil
Wirtschaft im Profil

Die aktuelle Ausgabe unseres Business-Magazins Wirtschaft im Profil
Bildergalerien
Videos
Single des Tages
date-click
Video-News: Fußball