Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
Vom Blitzer erwischt

Tübinger Journalist wegen falscher Verdächtigung verurteilt

Der gewöhnliche Temposünder pflegt einen Bußgeldbescheid zu akzeptieren, wenn auch vielleicht zähneknirschend. Nicht so ein Tübinger Journalist, der bereits einen Tempoverstoß in der Schweiz 2013 medienwirksam zu vermarkten wusste: Er ging damals in den Knast und schrieb im „Feinschmecker“ über das Gefängnisessen.

19.06.2014
  • Dorothee Hermann

Ein weiterer Tempoverstoß führte den 63-Jährigen am Mittwoch vors hiesige Amtsgericht, wo er wegen falscher Verdächtigung in zwei Fällen verurteilt wurde, verbunden mit einer Geldstrafe über 60 Tagessätze zu je 90 Euro. Zudem trägt er die Kosten des Verfahrens.An einem Märztag 2013 raste ein Auto mit Wiesbadener Kennzeichen über eine Bundesstraße bei Fulda im Regierungsbezirk Kassel. Die zuläs...

90% des Artikels sind noch verdeckt.

Um kostenpflichtige Inhalte zu nutzen, haben Sie folgende Möglichkeiten.
Melden Sie sich hier an
Melden Sie sich hier an

Sie müssen angemeldet sein, um einen Leserbeitrag zu erstellen.
Anmelden
Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar zu verfassen.
Anmelden
 

 

 
Video-News: Aus Land und Welt
Heute meistgelesenNeueste Artikel
Wirtschaft im Profil
Wirtschaft im Profil

Die aktuelle Ausgabe unseres Business-Magazins Wirtschaft im Profil
Bildergalerien
Videos
Single des Tages
date-click
Video-News: Fußball