Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen

Gäste der Woche

Tübinger Jugendherbergseltern: Das Rad zum Glück

In der Tübinger Hermann-Kurz-Straße sind Simone und Norbert Eichin die Jugendherbergseltern. Dafür haben sie ihr geliebtes Leben auf dem Land aufgegeben.

23.03.2019

Von Moritz Hagemann

Eines hatten sich die Eichins geschworen. „Bevor die Ehe scheitert, geben wir den Job auf“, erzählt sie. Denn seit Simone und Norbert Eichin 1997 als Quereinsteiger Jugendherbergseltern wurden, sind sie nicht nur privat, sondern auch beruflich täglich Seite an Seite. Doch die Ehe funktioniert, der Job auch. Beide verdienen dabei exakt gleich viel.Sie begann als Krankenschwester, er als Kfz-Mechat...

95% des Artikels sind noch verdeckt.

Um kostenpflichtige Inhalte zu nutzen, haben Sie folgende Möglichkeiten.

Zum Artikel

Erstellt:
23. März 2019, 01:00 Uhr
Aktualisiert:
23. März 2019, 01:00 Uhr
zuletzt aktualisiert: 23. März 2019, 01:00 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen