Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
Harfinierte Kahnzone

Tübinger Kahngesänge verzaubern mit altenglischen Liedern

Come again! Sweet love doth now invite“ – „Kehre zurück! Die süße Liebe lädt jetzt ein“, ein schwermütiger Gesang zieht durch die Tübinger Platanenallee, begleitet von Harfenklängen, leisem Plätschern der Stocherstange und fernen Geräuschen der Stadt. Das ist fast schon zu perfekt. Wie das Wasser sanft am Kahn vorbei zieht, wie der Abendhimmel die Wolken in effektvollen gelben Schein taucht.

23.08.2010
  • Fabian Ziehe

Mancher der gut dreißig Zuhörer auf den drei Kähnen am Freitagabend legt den Kopf zurück, schaut in die Wipfel der Platanen. Andere zücken die Digitalkameras, um den Moment zu greifen – zwangsläufig ein unperfekter Versuch. Alle Sinne sind angesprochen: Die Augen tasten über das Idyll zwischen Platanenallee und Neckarfront, die abkühlende Luft streicht als Fahrtwind vorbei, Gerüche von frisch gemähtem Gras oder Gegrilltem ziehen vorüber.

Zu hören sind altenglische Lautenlieder von John Dowland und Henry Purcell sowie altenglische Folksongs, gesungen von Mezzosopranistin Karin Hoffmann, die von ihrer Schwester Bärbel am E-Piano mit Lautensound begleitet wird. Bisweilen spielt die Harfinistin Petra Kruse bei den Partien der „Tübinger Kahngesänge“, die seit 2007 zur musikalischen Flusspartie einladen. Doch es ist schwierig, Instrumentalisten auf den Kahn zu locken: Die Instrumente schätzen die feuchte Kühle des Flusses weniger.

Bislang standen romantische Lieder von Schumann, Schubert und Brahms auf dem Programm. „Music for a while“ heißt es seit dem Frühsommer dieses Jahr – das ist jenes Purcell-Lied, das Karin Hoffmann anstimmt, kurz nachdem die Stocherer die drei Kähne auf Höhe des Schlosses gedreht haben. Ein zarter, artifizieller Klang, den die Sängerin schlank mit leichtem Vibrato zurückhaltend umspielt, und den Karin Hoffman am Harfen-Piano mit Schnörkeln schmückt. Sie sitzt ,das Keyboard quer zur Fahrtrichtung, im Heck. Hinter ihr steht ihre Schwester im weißen Kleid und mit Seidenschal.

Die Dowland- und Purcell-Lieder sind wie komponiert für die Kahnpartie: Sie mischen Volksliedcharakter mit kunstvollen Schnörkeln und Taktwechseln, changieren zwischen inniglichem Legato und tänzelnden Dreier-Rhythmen. Dowlands „Fine Knacks for Ladies“ entfaltet erzählerischen Gestus gleich einem Musical-Song. Melancholisch klingt Purcells „If music be the food of love“, das Karin Hoffmann mit dunklem Timbre singt. Das leichte Dahintreiben nimmt der Folksong „Waly, waly“ auf, beruhigend plätschert das „Lullaby“ über das Wasser.

Die Stocherer tragen viel zur Atmosphäre bei. Hinter den Musikerinnen führt Steffen Breuninger die Stange, der Mann von Karin Hoffmann und Organisator der Kahngesänge. Links und rechts stochern Dietmar Wallerand und Thomas Schneider. Die drei führen die Kähne in Formation, ohne ein Zeichen von Mühe. „Im Falle eines Wassereinbruchs finden Sie leider keine Schwimmwesten unter ihren Sitzen. Wir verteilen Schöpfkellen“, hatte Breuninger noch zu Beginn gescherzt, um dann „mit einem Stocherstoß“ ins England des 17. Jahrhunderts zu treiben. Zurück auf Höhe des Hölderlinturmes führt ein Stoß zurück ins Jetzt und Hier. Da wird der Sekt ausgepackt, derweil die Kahn-Kapitäne Seit an Seit drehen: Kahnballett. Zum Abschied gibt es zwei deutsche Lieder – im Duett. Bärbel Hoffmann übernimmt den stützenden Alt. Eine beeindruckende Harmonie, mit der die musikalische Stochertour wieder am Hölderlinturm endet.

Termine und Infos zu den Touren unter www.kahngesaenge.de

Tübinger Kahngesänge verzaubern mit altenglischen Liedern
Blickfang und Hörerlebnis: Bei den Tübinger Kahngesängen bringen die Schwestern Karin (Gesang, stehend) und Bärbel Hoffmann (Harfen-Piano) altenglische Lieder zu Gehör, derweil die Stocherer Dietmar Wallerand, Steffen Breuninger und Thomas Schneider (von links) gemächlich die Kähne führen. Bild: Sommer

Sie möchten diesen Artikel weiter nutzen? Dann beachten Sie bitte unsere Hinweise zur Lizenzierung von Artikeln.

23.08.2010, 12:00 Uhr

Sie müssen angemeldet sein, um einen Leserbeitrag zu erstellen.
Anmelden
Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar zu verfassen.
Anmelden
 

 

 
Video-News: Aus Land und Welt
Heute meistgelesenNeueste Artikel
Wirtschaft im Profil
Bildergalerien
Videos
Single des Tages
date-click
Video-News: Fußball