Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
Preis für Öko-Projekte

Tübinger Stadtwerke loben dafür 30 000 Euro aus

Erstmals in diesem Jahr schreiben die Tübinger Stadtwerke ihren „swt-Umweltpreis“ aus. Insgesamt gibt es dabei 30 000 Euro für regionale Umweltschutzprojekte zu gewinnen.

10.09.2014

Tübingen. „Mit diesem Preis wollen wir zeigen, wie vielfältig und engagiert der Umweltschutz in Tübingen und in der Region ist“, erklärte Dr. Achim Kötzle, der energiewirtschaftlicher Geschäftsführer der Stadtwerke, gestern zur Auslobung der 30 000 Euro. Und weiter: „Passend zu unserem Motto ,Wir wirken mit‘ lebt auch dieser Wettbewerb vom Mitmachen.“ Eingeladen dazu sind alle Vereine, Schulen und Organisationen aus Tübingen und der Region Neckar-Alb, die sich jetzt mit einem Projekt bewerben können.

Wer mitmachen will, muss sich bis zum 3. November auf der Online-Plattform www.swt-umweltpreis.de mit seinem Umweltschutzprojekt bewerben. Vom 13. Oktober bis 6. November läuft dann die Online-Abstimmung über zehn Publikumspreise im Wert von insgesamt 15 000 Euro. Jeder Besucher der Internetseite kann täglich seine Stimme abgeben, kostenlos und ohne Angaben persönlicher Daten. Wer seine Chancen auf viele Online-Stimmen hoch halten will, sollte seine Bewerbung also möglichst schon bis Anfang Oktober einreichen, um die volle Abstimmungsphase für sich und sein Projekt zu nutzen.

Zusätzlich zu den Publikumspreisen vergibt eine Jury weitere 15 000 Euro an besonders herausragende Umweltprojekte. Dadurch haben auch kleinere Projekte gute Chancen auf eine Förderung. Der Jury gehören an: Stadtwerke-Chef Dr. Achim Kötzle, Nina Rühlig von der swt-Abteilung „Erneuerbare Energien & Energieeffizienz“, der städtische Umwelt- und Klimaschutzbeauftragte Bernd Schott sowie TAGBLATT-Redakteur Sepp Wais.

Laut Kötzle wurde der swt-Umweltpreis auch dank der vielen Ökostromkunden der Stadtwerke möglich. Denn: „Die Mehrerlöse aus unserem Ökostromtarif bluegreen investieren wir zu 100 Prozent in Umweltschutzprojekte – wie zum Beispiel in den Ausbau erneuerbarer Energien. Auch die Fördersumme des Umweltpreises wird aus diesen Mitteln gespeist.“ Die Verleihung der Preise wird am 8. Dezember im Tübinger Landestheater stattfinden. ST

Info: Weitere Infos dazu gibt es unter www.swt-umweltpreis.de

Sie möchten diesen Artikel weiter nutzen? Dann beachten Sie bitte unsere Hinweise zur Lizenzierung von Artikeln.

10.09.2014, 12:00 Uhr

Sie müssen angemeldet sein, um einen Leserbeitrag zu erstellen.
Anmelden
Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar zu verfassen.
Anmelden
 

 

 
Video-News: Aus Land und Welt
Heute meistgelesenNeueste Artikel
Wirtschaft im Profil
Bildergalerien
Videos
Single des Tages
date-click
Video-News: Fußball