Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen

Polizei geht nicht von Mord aus

Tübinger Tourist nahm sich in der Hauptstadt wohl das Leben

In der Nacht zum 19. August hatte ein Radfahrer in der Nähe der Siegessäule im Tiergarten die Leiche eines 64-jährigen Touristen aus Tübingen gefunden. Die Berliner Kripo hat ihre Ermittlungen nun abgeschlossen.

13.11.2015

Berlin/Tübingen. Der Mann hatte offenbar sein Hotel verlassen, als ihm das Geld ausging. Danach hielt er sich noch einige Tage am Bahnhof Zoo auf.

Die Polizei ging zunächst von einem Verbrechen aus, da die Obduktion Hinweise auf einen gewaltsamen Tod ergeben hatte. Mittlerweile haben die Ermittler das Verfahren jedoch mit einem anderen Ergebnis abgeschlossen: „Alles spricht für eine Selbsttötung“, sagte der Sprecher der Berliner Staatsanwaltschaft Martin Steltner. job

Zum Artikel

Erstellt:
13. November 2015, 12:00 Uhr
Aktualisiert:
13. November 2015, 12:00 Uhr
zuletzt aktualisiert: 13. November 2015, 12:00 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen