Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
Zweiter bei den Besten

U14-Athletinnen der LAV Tübingen auf dem Podest

Bei den Württembergischen Bestenkämpfen der U14 haben die Athletinnen der LAV Stadtwerke Tübingen in Rommelshausen die Silbermedaille geholt.

16.07.2014
  • ST

Rommelshausen. Während Emilie Bäurle, Naemi Kehrer und Nele Mittag erstmalig an Württembergischen Meisterschaften teilnahmen, starteten Janina Ruf, Sarah Beyer, Sharon Enow und Tamara Wunschmann bereits im vergangenen Jahr bei verschiedenen Meisterschaften auf württembergischer Ebene. Trotz des großen Teilnehmerfeldes mit 61 Starterinnen in der W12 und 75 Starterinnen in der W13 setzten sie sich durch.

Im Hochsprung verbesserte Sharon Enow mit 1,64 Meter den Kreisrekord. Im Weitsprung verbesserte sie mit 5,30 Meter ihre persönliche Bestleistung um 21 Zentimeter, im Ballwurf landeten alle Würfe über 30 Meter. In der letzten Disziplin, dem 75-MeterSprint schafften die LAV-Athleten gleich fünf neue persönliche Bestleistungen. Sharon Enow festigte mit 10,27 Sekunden ihre Medaillenambitionen – auch Kreisrekord. Nele Mittag lief erstmals unter 11 Sekunden. Tamara Wunschmann steigerte sich auf 11,09 Sekunden. Emilie Bäurle verbesserte sich auf 11,24, Janina Ruf schaffte mit 11,20 auch eine persönliche Bestzeit.

Sharon Enow jetzt Nummer 1 im Land

Nach ihren vier neuen persönlichen Bestleistungen gewann Sharon Enow mit 130 Punkten Vorsprung den Vierkampf der W13. Die Punktzahl von 2098 Punkten beförderte Sharon Enow auf Platz 1 der Württembergischen Bestenliste. Aufgrund der überragenden Leistungen von Enow und der Verbesserung von Naemi Kehrer wurde das LAV-Team Zweiter. Die Mannschaftsleistung mit 5700 Punkten vervollständigte Sarah Beyer.

Vierter wurde dort der TSV Gomaringen mit 5438 Punkten. Leonie Flad, Linn Wandel und Nina Schwab holten die Punkte für das TSV-Team. Das Team der LG Steinlach mit Jule Schneider, Sophia Seufert und Leonie Rippmann wurde dort mit 5240 Punkten Achter. Gomaringens U14-Jungen (Mikka Schröder, Nils Eckler, Philipp Eckl) wurden Sechster, die LG (Kelmen De Carvalho, Malik Jirasek, Lars Morgenroth) Achter.

Einige LAV-Athleten der U16 nutzten bei den Regionalmeisterschaften in Stuttgart die Möglichkeit, an Wettkampfhärte zu gewinnen und sich auf die Württembergischen Einzelmeisterschaften am kommenden Sonntag am gleichen Ort einzustellen.
Julia Rall, Martha Mildner, Nadine Tiryaki-Zeeb, Sharon Enow, Justus Rein, Rafael Heusel und Yannik Mayer nahmen dazu außer Konkurrenz teil. Dabei gelang unter anderem Yannik Mayer eine neue persönliche Bestleistung im Kugelstoßen mit 11,05 Metern. Eine neue persönliche Bestleistung gab es ebenfalls für Julia Rall mit 21,66 Meter im Speer.

Sie möchten diesen Artikel weiter nutzen? Dann beachten Sie bitte unsere Hinweise zur Lizenzierung von Artikeln.

16.07.2014, 12:00 Uhr

Sie müssen angemeldet sein, um einen Leserbeitrag zu erstellen.
Anmelden
Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar zu verfassen.
Anmelden
 

 

 
Video-News: Aus Land und Welt
Heute meistgelesenNeueste Artikel
Wirtschaft im Profil
Bildergalerien
Videos
Single des Tages
date-click
Video-News: Fußball