Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
Gabius als Überraschungsgast

Über 700 Läufer starteten im SSC-Stadion zum Probe-Nikolauslauf

Alles war am Sonntag bestens angerichtet für den Test zum Nikolauslauf am 7. Dezember. Prominenz war eigentlich nicht angekündigt. Doch dann kam als Überraschungsgast doch noch LAV-Läufer-Ass Arne Gabius ins SSC-Stadion – und wurde mit viel Beifall auf die Strecke geschickt.

17.11.2014

Tübingen. Gerade rechtzeitig machte am Sonntag der Himmel auf und es kam die Sonne raus, was die 702 Nikolaus-Probeläufer auf dem Sportgelände Holderfeld sehr freute. Bevor um 10 Uhr Post-SV Ehrenvorsitzender Wolfgang Amann die Sekunden herunterzählte, begrüßte er Arne Gabius, gerade zu Europas Leichtathlet des Monats gekürt, der direkt nach seinem Überseeurlaub mit Freundin Anne die nächste Saison hier in Tübingens Norden beim Post-SV einläutete. Die große Fan-Schar applaudierte herzlich, bevor es dann auf die Ehrenrunde beim Start ins Holderfeld-Stadion ging.

Mit dabei wieder 25 Zugläufer vom Post-SV und von der LAV Stadtwerke Tübingen. Die schnellsten unter der Führung von Marathonmeister Matthias Koch kamen nach knapp 1:30 Stunden ins Ziel, die letzten dann eine Stunde später. Mit im Pulk auch Europas beste Extremläuferin, Friederike Feil sowie einige Organisatoren der wichtigsten Volksläufe in der Region wie beispielsweise der Vorsitzende der LG Steinlach Dieter Schneider. Viele Gäste lobten den „super Einsatz“ der gut 30 Post-SV Helfer, die vor allem bei der Zielverpflegung gebraucht wurden und heiße Gemüse-Brühe und die von einer Tübinger Bäckerei gespendeten Brezeln austeilten. Von 800 Brezeln bleiben auch noch welche für die Helfer an der Strecke übrig. Die medizinische Abteilung um Eberhard Estler und Richard Haumann, auf dem Rad unterwegs, meldeten keine Vorkommnisse. Auf der Strecke sah man erstmals einige Selfie-knipsende Läufer, die das ganze sofort in die sozialen Netzwerke stellten.

Am Rande wurde dann auch noch rege nach der Tauschbörse gefragt. „Alle 3200 Plätze sind weg, aber im Gästebuch der Nikolauslauf Homepage kann man noch, wenn man Glück hat, Plätze ergattern“, sagte Nikolauslauf-Cheforganisator Gerold Knisel, der selbst „im Wohlfühl-Tempo“ eine 1:50-Stundengruppe begleitete. gk

Über 700 Läufer starteten im SSC-Stadion zum Probe-Nikolauslauf
Läufer-Prominenz in gelb: Arne Gabius, Team-Europameister und gefeierter Marathon-Debütant, und Matthias Koch, deutscher Marathonmeister seiner Altersklasse, probten für den Tübinger Nikolauslauf. Bild: Fabian Knisel

Arne Gabius, Vorzeige-Läufer der LAV Stadtwerke Tübingen hat sich bei der Wahl zu „Europas Leichtathlet des Monats Oktober“ durchgesetzt. Zu der Abstimmung hat der Europäische Leichtathletik-Verband (EAA) aufgerufen. Der Tübinger, der im Oktober mit 2:09:32 Stunden ein starkes Debüt beim Frankfurter Marathon feierte und damit die drittbeste Zeit in Europa erzielte, siegte vor dem ukrainischen Geher Serhiy Budza und Norwegens Langstreckler Sondre Nordstad Moen. „Es freut mich, dass ich euch mit meinem Lauf in Frankfurt inspirieren konnte“, schrieb Gabius auf seiner Facebook-Seite und bedankte sich für die Unterstützung. Wenig später kürten auch die User von leichtathletik.de Gabius zu Deutschlands Leichtathleten des Monats. Annähernd 50 Prozent aller User, die sich an der Online-Wahl beteiligten, stimmten für den 33-Jährigen. bs

Sie möchten diesen Artikel weiter nutzen? Dann beachten Sie bitte unsere Hinweise zur Lizenzierung von Artikeln.

17.11.2014, 12:00 Uhr

Sie müssen angemeldet sein, um einen Leserbeitrag zu erstellen.
Anmelden
Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar zu verfassen.
Anmelden
 

 

 
Video-News: Aus Land und Welt
Heute meistgelesenNeueste Artikel
Wirtschaft im Profil
Wirtschaft im Profil

Die aktuelle Ausgabe unseres Business-Magazins Wirtschaft im Profil
Bildergalerien
Videos
Single des Tages
date-click
Video-News: Fußball