Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
Bummeln mit Budenzauber bis zum Fest

Übersicht: Die Weihnachtsmarktsaison in der Region beginnt

Die einen lieben heiße Maroni und handgestrickte Mützen, die anderen sind auf der Suche nach einem ausgefallenen Designergeschenk. Wie gut, dass die Weihnachts- und Adventsmärkte in der Region ganz unterschiedlich sind.

29.11.2012
  • Christine Laudenbach

Kreis Tübingen. Der erste Advent naht und damit gibt es auch nichts mehr schön zu reden. In gut vier Wochen ist Weihnachten, höchste Zeit also, die eingereichten Wunschzettel abzuarbeiten. Auf den vielen vorweihnachtlichen Märkten in und um Tübingen glitzert und duftet es wieder. Ganz gleich, ob Nikolaus-, Weihnachts- oder Christkindlesmarkt: Besonders an den vier Adventswochenenden kann ausgiebig geschlendert und gestöbert werden.

Zum langsamen Markteinstieg eignen sich die Adventsverkäufe in den Tübinger Teilorten am kommenden Wochenende. Das Angebot in Weilheim, Unterjesingen und Pfrondorf ist ähnlich gestrickt: liebevoll Selbstgebasteltes und -gebackenes, Türkränze und Gestecke. Dafür ist die Unterjesinger Kelter bereits am Freitag von 14 Uhr an offen. Der Pfrondorfer Verkauf beginnt am Samstag, 1. Dezember, um 11 Uhr im Baumwiesenweg, die Weilheimer bekommen ihre Last-Minute-Adventskränze von 14 Uhr an im Gemeindehaus.

Auch die Kreisgemeinden legen am ersten Adventswochenende los. Im Ortskern von Kirchentellinsfurt gibt’s am kommenden Samstag (12 bis 20 Uhr) aber nicht nur Weihnachtliches. Als Alternative zum traditionellen Glühwein kann man sich beispielsweise an der Bude des Förderkreis Patenschulen an heißem Caipi wärmen. Roberto Sirgiovanni sorgt für Pizza, Pasta und Punsch. Die selbst gestrickten Socken sind natürlich auch zu finden, und zwar am Stand von Marianne Dotzenroth.

Die Kusterdinger Vereine und Organisationen beginnen am Sonntagmorgen (2. Dezember) um 11 Uhr mit dem Verkauf in der Hindenburgstraße, rund um Kirche und Gemeindehaus. Für Kinder ist eher der Nachmittag interessant: Um 14 und 16 Uhr gibt es Kasperletheater im nahen Kindergarten, um 14.30 Uhr kommt der Nikolaus.

Auch die Wannweiler haben das Jahr über auf dieses Wochenende hingearbeitet. Ihr Markt gilt als einer der ältesten in der Region und hat an den 46 Ständen auf dem Rathaus- und Marktplatz nur Handgemachtes im Sortiment. Highlight in Wannweil ist die große „Sternentombola“, deren Reinerlös an ein chilenisches Mädchenheim geht. (Samstag, 12 bis 19.30 Uhr).

Den Volleinstieg ins Vorweihnachtsglück bietet der „Königlichen Weihnachtsmarkt“ auf der Burg Hohenzollern. Von Freitagnachmittag (30. November, 14 Uhr) bis Sonntagabend werden im Innen- und Außenbereich der Burg die Stände aufgebaut. Dank des historischen Ambientes hat „der Königliche“ den Ruf als einer der schönsten im Land.

Nach einer knappen Woche Pause ist man spätestens am Freitag, 7. Dezember, bereit für eine weitere Runde Glühweinduft und gebrannte Mandeln. Gut, dass der Rottenburger Nikolausmarkt am Dom beides im Angebot hat. Rund hundert Aussteller, Vereine, Schulklassen und Kindergärten sind dort als Weihnachts-Vollsortimenter tätig. Zwei Ehrengäste konnten die Rottenburger Marktbeschicker auch in diesem Jahr verpflichten: Namensgeber Nikolaus und sein Knecht mischen sich unters Volk (Freitag, 14 Uhr bis Sonntag, 20 Uhr).

In Hagelloch wird am Samstag, 8. Dezember, (ab 10 Uhr) Weihnachtsware angeboten. Als besonderes Geschenk kann man sich dort auch gleich ein bisschen Hagelloch einpacken lassen: Der druckfrische Bildband von Jürgen Braun und Jürgen Christner über den Ort am Schönbuch kommt pünktlich zur Markteröffnung in den Verkauf.

Kunsthandwerk und Selbstgemachtes liegen ebenfalls am 8. Dezember in den Auslagen der 50 Anbieter vom 21. Ammerbucher Weihnachtsmarkt. Wie jedes Jahr werden die Buden in Entringen aufgebaut. Als besonderen Leckerbissen werden Aktive des Evangelischen Jugendwerks und die Mitarbeiter der Bäckerei Euper den „längsten Hefezopf Ammerbuchs“ backen. Der Erlös ist für das Nazareth-Kinderheim in Kenia gedacht. Es gibt aber auch Flammkuchen, Pralinen und Lachs, und zwar von 10 bis 20 Uhr.

Ein kleines bisschen städtischer gibt sich der Markt in Mössingen,der traditionell am Samstag vor dem zweiten Advent am Alten Rathaus und in der Brunnen- und Falltorstraße zu finden ist. Offen haben die Buden der Vereine, Gruppen, Schulen und Organisationen dort von 10 bis 20 Uhr.

Fehlt noch der Tübinger Weihnachtsmarkt, der immer am dritten Wochenende im Advent für volle Altstadtgassen sorgt. Wie beliebt „der Tübinger“ vor seiner Fachwerkkulisse ist, spiegelt die enorme Nachfrage nach Standplätzen. Im vergangenen Jahr durften sich rund 400 Händler über eine Zusage freuen, knapp nochmal so viele mussten abgelehnt werden. Tübinger Vereine haben bei der Platzvergabe eindeutig Vorrang, Rainer Kaltenmark, Leiter der städtischen Abteilung für Ordnung und Gewerbe, behält aber auch immer eine gute Durchmischung im Blick. Den beliebten Angebots-Mix gibt es von Freitagmorgen (14. Dezember, 9 Uhr) bis Sonntagabend (16. Dezember, 19 Uhr).

Für den professionellen Nachbarn in Reutlingen kann man sich ein bisschen Zeit lassen. Die festlich geschmückten Buden haben den ganzen Advent über geöffnet. Annähernd hundert Aussteller sind rund um die Marienkirche, auf dem Weibermarkt und der Oberen Wilhelmstraße im Einsatz. Am Albtorplatz beschließt eine Eislaufbahn die Marktmeile. Im Angebot sind Filzprodukte aus Nepal und Engel aus Pfullingen. Im Jurte-Zelt werden Märchen vorgelesen und am Naturkundemuseum erzählt der Nikolaus jeden Nachmittag Geschichten. Der Reutlinger Weihnachtsmarkt ist bis zum 22. Dezember täglich von 10.30 Uhr bis 20.30 Uhr geöffnet, sonntags von 11 bis 20 Uhr.

Übersicht: Die Weihnachtsmarktsaison in der Region beginnt

Sie möchten diesen Artikel weiter nutzen? Dann beachten Sie bitte unsere Hinweise zur Lizenzierung von Artikeln.

29.11.2012, 12:00 Uhr

Sie müssen angemeldet sein, um einen Leserbeitrag zu erstellen.
Anmelden
Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar zu verfassen.
Anmelden
 

 

 
Video-News: Aus Land und Welt
Heute meistgelesenNeueste Artikel
Wirtschaft im Profil
Bildergalerien
Videos
Single des Tages
date-click
Video-News: Fußball