Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
Jerusalem

Ulmer Basketballer verlieren letztes Vorrundenspiel

Die Basketballer von ratiopharm Ulm haben das achte und letzte Spiel in der Vorrunde des Eurocups verloren.

15.12.2016
  • dpa

Jerusalem. Der deutsche Vize-Meister unterlag am Mittwoch bei Hapoel Jerusalem mit 64:69 (26:38) und steht zum Abschluss der Gruppe D mit einer ausgeglichenen Bilanz von vier Siegen und vier Niederlagen auf dem dritten Tabellenplatz. Für die nächste Runde der besten 16 Teams, die Anfang Januar startet und in vier Vierergruppen ausgetragen wird, war das Bundesliga-Team von Trainer Thorsten Leibenath schon zuvor qualifiziert gewesen. Dort treffen die Ulmer in der Gruppe F auf den Bundesliga-Konkurrenten FC Bayern München sowie Khimki Moscow Region aus Russland und das litauische Team Lietkabelis Panevezys.

Beste Ulmer Werfer in der Pais Arena von Jerusalem waren Raymar Morgan mit 13 Punkten und Braydon Hobbs (11). Die Schwaben kamen nur schwer ins Spiel und lagen in den ersten beiden Vierteln jeweils klar zurück. Zwar steigerten sie sich in der zweiten Halbzeit, konnten den Vorsprung der israelischen Gastgeber von zwölf Punkten aber nicht mehr aufholen.

Jerusalem belegt nach der Vorrunde den zweiten Tabellenplatz hinter dem Gruppensieger Valencia Basket. Ebenso qualifiziert für die nächste Runde ist Lokomotiv Kuban Krasnodar als Vierter.

Sie möchten diesen Artikel weiter nutzen? Dann beachten Sie bitte unsere Hinweise zur Lizenzierung von Artikeln.

15.12.2016, 08:00 Uhr | geändert: 14.12.2016, 22:31 Uhr

Sie müssen angemeldet sein, um einen Leserbeitrag zu erstellen.
Anmelden
Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar zu verfassen.
Anmelden
 

 

 
Video-News: Aus Land und Welt
Heute meistgelesenNeueste Artikel
Wirtschaft im Profil
Bildergalerien
Videos
Single des Tages
date-click
Video-News: Fußball