Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
SC Freiburg meldet Rekordergebnis

Umsatz steigt auf 78,7 Millionen

Der SC Freiburg hat trotz des Bundesliga-Abstiegs ein wirtschaftlich sehr erfolgreiches Geschäftsjahr hinter sich.

03.11.2015
  • dpa

Freiburg. Wie der für die Finanzen zuständige Vorstand Oliver Leki am Dienstagabend bei der Jahreshauptversammlung den rund 350 anwesenden Mitgliedern berichtete, hat der Sport-Club erneut ein Rekordergebnis erzielt. In der Saison 2014/15 betrug der Umsatz 78,7 Millionen Euro (2013/14: 70,9 Millionen Euro), der Jahresüberschuss lag bei 13,2 Millionen Euro (12,8). Die Transfereinnahmen wurden von 7,1 auf 15,8 Millionen Euro gesteigert.

Auch bei den Mitgliederzahlen hat der Sport-Club Zuwächse zu vermelden. Präsident Fritz Keller freute sich über 400 Neuanträge nach dem Abstieg, denen nur 54 Austritte gegenüber standen. Insgesamt lag die Mitgliederzahl zum Stichtag Ende Juli bei 8628 und damit um 1000 über der Zahl des Vorjahres.

«Inzwischen sind es schon über 9000 und damit sind wir nicht mehr nur der größte Sportverein in Südbaden, sondern in Baden», sagte Keller. Der Vorstand wurde vom Aufsichtsrat entlastet. Die Mitglieder entlasteten den Aufsichtsrat einstimmig und den Ehrenrat bei einer Gegenstimme.

Umsatz steigt auf 78,7 Millionen
Präsident Fritz Keller. Foto: Patrick Seeger/Archiv

Sie möchten diesen Artikel weiter nutzen? Dann beachten Sie bitte unsere Hinweise zur Lizenzierung von Artikeln.

03.11.2015, 12:00 Uhr

Sie müssen angemeldet sein, um einen Leserbeitrag zu erstellen.
Anmelden
Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar zu verfassen.
Anmelden
 

 

 
Video-News: Aus Land und Welt
Heute meistgelesenNeueste Artikel
Wirtschaft im Profil
Bildergalerien
Videos
Single des Tages
date-click
Video-News: Fußball