Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
Wirbel überm Neckartal

Umweltphysiker forschen zwischen Himmel und Erde

Hundert Meter über der Erdoberfläche geht es turbulent zu. Wirbel entstehen und zerfallen innerhalb von Sekunden, Wasserdampf steigt auf, Wärme wird transportiert. Genau zu beschreiben, was da passiert, ist „schwieriger als zum Mond zu fliegen“, sagt Prof. Jens Bange. Die Tübinger Umweltphysiker wollen es dennoch versuchen.

18.07.2014
  • Angelika Bachmann

Tübingen. Mit leisem Sirren schraubt sich das elektrisch angetriebene Modellflugzeug in den Himmel. „70 Meter“, sagt Joe Smith dem Piloten an, der die Fernsteuerung in den Händen hält. „85 Meter.“ Gleich wird Markus Auer den Segler auf 100 Höhenmeter manövriert haben. Der Maschinenbaustudent wohnt nur ein paar hundert Meter entfernt vom Modellflugplatz in Kirchentellinsfurt und „fliegt alles, wa...

92% des Artikels sind noch verdeckt.

Um kostenpflichtige Inhalte zu nutzen, haben Sie folgende Möglichkeiten.
Melden Sie sich hier an
Melden Sie sich hier an

Sie müssen angemeldet sein, um einen Leserbeitrag zu erstellen.
Anmelden
Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar zu verfassen.
Anmelden
 

 

 
Video-News: Aus Land und Welt
Heute meistgelesenNeueste Artikel
Wirtschaft im Profil
Wirtschaft im Profil

Die aktuelle Ausgabe unseres Business-Magazins Wirtschaft im Profil
Bildergalerien
Videos
Single des Tages
date-click
Video-News: Fußball