Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
Fehlstart für Ammertalbahn

Unbemerkter Blitzeinschlag und kaputte Züge sorgen für Ärger

Zu Schulbeginn sollte die Ammertalbahn eigentlich wieder im Normalbetrieb fahren. Doch der Zugverkehr zwischen Tübingen und Herrenberg sorgt schon wieder für Verdruss bei den Fahrgästen.

17.09.2014
  • Uschi Hahn

Kreis Tübingen. Gleich am Montag warteten Schüler und Berufspendler morgens kurz nach 7 Uhr am Pfäffinger Bahnhof vergebens auf den Zug nach Tübingen. Und auch sonst knirscht es nach der sechswöchigen Bauphase für eine neue Leit- und Sicherheitstechnik im Schienenverkehr zwischen Tübingen und Herrenberg gewaltig.Zunächst mussten die Züge im Ammertal vor den Bahnübergängen das Tempo extrem verlang...

81% des Artikels sind noch verdeckt.

Um kostenpflichtige Inhalte zu nutzen, haben Sie folgende Möglichkeiten.
Melden Sie sich hier an
Melden Sie sich hier an

Sie müssen angemeldet sein, um einen Leserbeitrag zu erstellen.
Anmelden
Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar zu verfassen.
Anmelden
 

 

 
Video-News: Aus Land und Welt
Heute meistgelesenNeueste Artikel
Wirtschaft im Profil
Bildergalerien
Videos
Single des Tages
date-click
Video-News: Fußball