Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
130 Ballen in Flammen

Und wieder brannte Stroh bei Rottenburg

Wieder brannte ein Strohlager: Auf einem Feld bei Wolfenhausen standen bis Mittwochnachmittag 130 Ballen in Flammen. Wieder war es wohl Brandstiftung wie am Freitag in Hemmendorf.

25.08.2010
  • Gert Fleischer

Neuer Strohbrand: Brandstifter hat wieder zugeschlagen

Neuer Strohbrand: Brandstifter hat wieder zugeschlagen --

01:33 min

Wolfenhausen. Gegen 22.30 Uhr ging der Alarm raus. Zwei junge Männer, die vom Fußballtraining in Remmingsheim heimwärts fuhren, hatten den Feuerschein auf dem Acker gesehen. Bald waren 60 Feuerwehrleute aller drei Neustetter Abteilungen vor Ort.

Nach der Erfahrung von Hemmendorf machten sie keinen Löschversuch, zumal hier kein Wasser in der Nähe ist. Das Lager – etwa ein Zehntel so groß wie das in Hemmendorf – soll kontrolliert abbrennen. Kreisbrandmeister Karl Hermann glaubt, dass sich die Ballen rippenweise lösen, so dass genügend Sauerstoff dazwischen kommt.

Und wieder brannte Stroh bei Rottenburg
Auf dem freien Feld zwischen Wolfenhausen und Nellingsheim brennt Stroh seit Dienstagabend.

Die Ballen waren bereits nach Obertalheim verkauft und hätten heute früh abgeholt werden sollen, sagte Valentina Steck. Ihr und ihrem Mann Theo, der noch eine halbe Stunde zuvor dort draußen war, gehört der Acker. Simon und Harry Klink hatten dort ihr Stroh sammeln können.

Neustettens Vize-Gesamtkommandant Manfred Brukner sagte: „Das kann nur Brandstiftung sein.“ Als seine Wolfenhauser Abteilung ankam, stand das Lager rundum in Flammen. Die Polizei suchte per Hubschrauber nach Verdächtigen. In Remmingsheim hatte eine Streife gegen 23.45 Uhr einen jungen Autofahrer im Verhör.

Eine heiße Spur fand sich in der frühen Nacht aber nicht mehr. Hinweise nimmt die Kriminalpolizei unter Telefon 07071/9728660 entgegen. Einige Hinweise aus der Bewölkerung gab es schon, eine heiße Spur gebe es aber nicht.

Sie möchten diesen Artikel weiter nutzen? Dann beachten Sie bitte unsere Hinweise zur Lizenzierung von Artikeln.

25.08.2010, 12:00 Uhr

Sie müssen angemeldet sein, um einen Leserbeitrag zu erstellen.
Anmelden
Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar zu verfassen.
Anmelden
 

 

 
Video-News: Aus Land und Welt
Heute meistgelesenNeueste Artikel
Wirtschaft im Profil
Bildergalerien
Videos
Single des Tages
date-click
Video-News: Fußball