Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
Waiblingen

Ungewöhnlicher Blick auf Niki de Saint Phalle

Es ist das typische Fest der Farben, aber doch ein ungewöhnlicher Blick auf die Künstlerin Niki de Saint Phalle in Waiblingen: Die Galerie Stihl präsentiert dort von Samstag an gut 100 Künstlerplakate, Faltbücher, Briefzeichnungen der Franko-Amerikanerin (1930-2002) und ihres Schweizer Partners Jean Tinguely (1925-1991).

02.11.2016
  • dpa/lsw

Waiblingen. Es ist eine weniger bekannte Seite der beiden Figuren und Plastiken schaffenden Künstler. Immer wieder gibt es aber auch die voluminösen, bunt bemalten Frauenfiguren (Nanas) zu endecken, die Niki de Saint Phalle berühmt gemacht haben. Gleiches gilt für die Maschinen-Skulpturen von Jean Tinguely.Die Plakate entstanden seit Mitte der 1960er-Jahre. Meist wurden mit ihnen Ausstellungen o...

59% des Artikels sind noch verdeckt.

Um kostenpflichtige Inhalte zu nutzen, haben Sie folgende Möglichkeiten.
Melden Sie sich hier an
Melden Sie sich hier an

Sie müssen angemeldet sein, um einen Leserbeitrag zu erstellen.
Anmelden
Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar zu verfassen.
Anmelden
 

 

 
Video-News: Aus Land und Welt
Heute meistgelesenNeueste Artikel
Wirtschaft im Profil
Bildergalerien
Videos
Single des Tages
date-click
Video-News: Fußball