Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
Mannheim

Uniklinikum braucht nach Hygieneskandal mehr Geld

Wegen der Folgen des Hygieneskandals am Mannheimer Uniklinikum braucht das Krankenhaus erstmals einen größeren Kredit.

06.04.2016
  • dpa/lsw

Mannheim. «20 Millionen brauchen wir auf jeden Fall, dann sehen wir weiter», sagte ein Klinikumssprecher am Mittwoch. Es gebe Gespräche mit mehreren Banken. Ziel sei es, 2020 eine schwarze Null zu schreiben. Der «Mannheimer Morgen» (Mittwoch) zitiert aus einem internen Papier für den Ständigen Ausschuss des Aufsichtsrates. Darin heißt es, 20 Millionen Euro seien «nicht ausreichend, um das Jahr 2016 zu überstehen.» Aufgedeckte Hygienemängel im Herbst 2014 hatten dem Klinikum einen Patientenschwund beschert.

Sie möchten diesen Artikel weiter nutzen? Dann beachten Sie bitte unsere Hinweise zur Lizenzierung von Artikeln.

06.04.2016, 17:38 Uhr | geändert: 06.04.2016, 12:00 Uhr

Sie müssen angemeldet sein, um einen Leserbeitrag zu erstellen.
Anmelden
Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar zu verfassen.
Anmelden
 

 

 
Video-News: Aus Land und Welt
Heute meistgelesenNeueste Artikel
Wirtschaft im Profil
Bildergalerien
Videos
Single des Tages
date-click
Video-News: Fußball