Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
Unkenrufe

Das gemischte Doppel Janda/Habich kämpft wacker gegen die laue Grass-Story und die Fernsehspiel-Regie.

Das gemischte Doppel Janda/Habich kämpft wacker gegen die laue Grass-Story und die Fernsehspiel-Regie.

UNKENRUFE
Polen/Deutschland

Regie: Robert Glinski
Mit: Matthias Habich, Krystyna Janda, Dorothea Walda

- ab 6 Jahren

Tagblatt-Wertung

Leser-Wertung

rating rating rating rating rating

Film bewerten

rating rating rating rating rating
24.11.2015

Verleihinfo: "Uneknrufe" erzählt die heiter-melancholische, emotional bewegende Liebesgeschichte zwischen einem Deutschen und einer Polin, in der der Einzug des Kapitalismus in Polen mit satirischer Schärfe beleuchtet wird. Der Kinofilm basiert auf der herausragenden gleichnamigen Erzählung des Literatur-Nobelpreisträgers Günter Grass.

Spielplan

Sie möchten diesen Artikel weiter nutzen? Dann beachten Sie bitte unsere Hinweise zur Lizenzierung von Artikeln.

24.11.2015, 12:00 Uhr | geändert: 07.08.2009, 12:00 Uhr

Sie müssen angemeldet sein, um einen Leserbeitrag zu erstellen.
Anmelden
Kommentare können für diesen Artikel nicht mehr erfasst werden.
22.09.2005

12:00 Uhr

Ludger schrieb:

Ein sehr schöner interessanter Film! Tolle Premiere im UCI Duesseldorf am 20.09.05!!!!



Kino Suche im Bereich
nach Begriff
Anzeige