Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
Unterhändler Strobl setzt farbliche Signale
Beginn der Koalitionsverhandlungen von Grünen und CDU. Foto: Marijan Murat dpa/lsw
Schwarzer ganz in Grün

Unterhändler Strobl setzt farbliche Signale

Mit seiner Kleidung hat CDU-Landeschef Thomas Strobl zum Auftakt der inhaltlichen Arbeit an einer grün-schwarzen Koalition im Südwesten ein Zeichen gesetzt.

06.04.2016
  • dpa/lsw

Stuttgart. Im hellgrünen Janker mit dunkelgrünem Einstecktuch hob er sich am Mittwoch bei der Sitzung der Koalitionäre in spe deutlich von den Anzugträgern in gedeckten Farben um ihn herum ab. Anders als Ministerpräsident Winfried Kretschmann (Grüne) verzichtete er auf eine Krawatte auf seinem blau-weiß karierten Hemd.

Der Regierungschef erschien im Stuttgarter Verhandlungslokal wie üblich im dunklen Anzug mit einem grünen Binder. Strobl, dessen Handschlag mit Kretschmann recht herzlich ausfiel, wird mehr Begeisterung für das bundesweit einzigartige grün-schwarze Projekt nachgesagt als dem gescheiterten Spitzenkandidaten bei der Landtagswahl und CDU-Fraktionschef Guido Wolf.

Kretschmann sagte vor dem Treffen mit jeweils 18 Politikern auf beiden Seiten auf die Frage nach seinem Befinden: «Ich bin angespannt. Es wird nicht einfach.» Thema des Treffens war die Haushaltspolitik.

Sie möchten diesen Artikel weiter nutzen? Dann beachten Sie bitte unsere Hinweise zur Lizenzierung von Artikeln.

06.04.2016, 17:43 Uhr | geändert: 06.04.2016, 14:45 Uhr

Sie müssen angemeldet sein, um einen Leserbeitrag zu erstellen.
Anmelden
Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar zu verfassen.
Anmelden
 

 

 
Video-News: Aus Land und Welt
Heute meistgelesenNeueste Artikel
Wirtschaft im Profil
Bildergalerien
Videos
Single des Tages
date-click
Video-News: Fußball