Tübingen · Wohnraum

Unterm Dach der Stadt – Was ist die neue „Dachgenossenschaft Wohnen“?

Das erste Bauprojekt der neuen „Dachgenossenschaft Wohnen“ geht an den Start. Die Bau- und Wohn-Krise ist Triebkraft und Hindernis zugleich für die Genossen.

07.07.2022

Von Eike Freese

Lebenslanges Wohnrecht, ein modernes Appartement, eine bezahlbare Miete: Für Tübinger Verhältnisse ist das schon einiges, worauf sich Andreas Kiemle, 55, freuen darf, wenn das Wohnprojekt „Heck-Pilot“ am Hechinger Eck in ein paar Jahren fertig ist. Der Pädagoge will in den kommenden Jahrzehnten preiswert, gut und mietstabil wohnen und hat sich deshalb über das Projekt in die städtische „Dachgenos...

93% des Artikels sind noch verdeckt.

Sie wollen kostenpflichtige Inhalte nutzen.

Wählen Sie eines
unserer Angebote.


Nutzen Sie Ihr
bestehendes Abonnement.



Benötigen Sie Hilfe? Haben Sie Fragen zu Ihrem Abonnement oder wollen Sie uns Ihre Anregungen mitteilen? Kontaktieren Sie uns!

E-Mail an vertrieb@tagblatt.de oder
Telefon +49 7071 934-222

Zum Artikel

Erstellt:
07.07.2022, 01:00 Uhr
Lesedauer: ca. 3min 23sec
zuletzt aktualisiert: 07.07.2022, 01:00 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen