Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen

Der Badener Tino Berlin berichtete beim unters schützende Dach verlegten Bodelshäuser Lesegarten von seiner Reise durch Schwaben

Unterwegs im Namen der Völkerverständigung

Ein Lesegarten, der keiner war: Der Auftakt des Bodelshäuser Kultursommers musste wetterbedingt nach drinnen weichen. Das Publikum hatte am Samstag im ehemaligen Kindergarten in der Altenhoferstraße dennoch großes Vergnügen.

22.06.2015

Von claudia Jochen

Bodelshausen. Eigentlich hätten Badener und Schwaben am Samstagabend im schönen Garten des ehemaligen Kindergartens in der Altenhoferstraße zueinander finden sollen. Die Sache mit dem interkulturellen Austausch klappte auch ganz gut: Der Badener Tino Berlin las aus seinem Buch „Ohne Geld durch Schwaben – Zwei Badener testen die Württemberger“. Nur halt drinnen, in einem früheren Gruppenraum. Die ...

85% des Artikels sind noch verdeckt.

Um kostenpflichtige Inhalte zu nutzen, haben Sie folgende Möglichkeiten.

Zum Artikel

Erstellt:
22. Juni 2015, 12:00 Uhr
Aktualisiert:
22. Juni 2015, 12:00 Uhr
zuletzt aktualisiert: 22. Juni 2015, 12:00 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Aus diesem Ressort