Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
Bürgermeister bleibt im Amt

Uwe Ganzenmüller siegt in Bodelshausen

Uwe Ganzenmüller bleibt für eine zweite Amtszeit Bürger- meister in Bodelshausen. Der 51-Jährige erreichte am Sonntag gut 90 Prozent der Stimmen.

29.06.2014
  • eik

Bodelshausen. Uwe Ganzenmüller bleibt Bürgermeister von Bodelshausen. Der 51-Jährige erreichte bei der Bürgermeisterwahl am Sonntag 90,25 Prozent der Stimmen. Einziger Gegenkandidat war Dauerbewerber Michael König von der „Nein-Partei“, der 5,44 Prozent erreichte. Die Partei sieht sich als Stimmengefäß für Nicht- und Protest-Wähler.

Uwe Ganzenmüller siegt in Bodelshausen
Uwe Ganzenmüller bleibt Bürgermeister in Bodelshausen und nimmt nach der Wiederwahl Gratulationen entgegen. Im Bild mit Pfarrerin Monica Schnaitmann. Hinten im Bild Lea und Renate Ganzenmüller.

„Eine tolle Bestätigung für die Arbeit der vergangenen acht Jahre“, nannte Ganzenmüller das Ergebnis kurz nach dem Erfolg. Der gebürtige Hechinger war 2006 als Nachfolger von Bernd-Dieter Esslinger ins Bodelshäuser Rathaus gewählt worden und geht nun in die zweite Amtsperiode. Familienfreundlichkeit, Ortsentwicklung und Hochwasserschutz waren die Themen, die Ganzenmüller im eher beschaulichen Wahlkampf betont hatte. Nicht erreichen konnte sich der vormalige Hauptamtsleiter von Burladingen über eine eigene Gemeinschaftsschule vor Ort.

Jenseits des deutlichen Pro-Votums betrachtete Ganzenmüller die Wahlbeteilung als Wermutstropfen, die am Sonntag bei einem rekordverdächtigen Tiefstand von 28,95 Prozent verharrte: Von 4324 Wahlberechtigten waren gerade einmal 1252 an die Urne gegangen. Immerhin indes ein Zeichen, so Ganzenmüller, dass er nicht soviele Leute in der Gemeinde verärgert habe.

Von der zahlreich erschienenen Politik-Prominenz am Abend gratulierte der Tübinger Landrat Joachim Walter als erster: Uwe Ganzenmüller habe sich in den vergangenen Jahren ein starkes Profil erarbeitet und sich vor allem um den Hochwasserschutz im Ort verdient gemacht, so der CDU-Politiker. Dußlingens Bürgermeister Thomas Hölsch, Vorsitzender des Gemeindetags-Kreisverbands, rühmte die „gute Zusammenarbeit“ der Gemeinden der Region.


Sie müssen angemeldet sein, um einen Leserbeitrag zu erstellen.
Anmelden
Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar zu verfassen.
Anmelden
 

 

 
Video-News: Aus Land und Welt
Heute meistgelesenNeueste Artikel
Wirtschaft im Profil
Bildergalerien
Videos
Single des Tages
date-click
Video-News: Fußball