Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
Mit Soulpop in die Sackgasse

Vasee macht tolle Musik mit „Liebe & Licht“ – aber keiner merkt es

Manchmal läuft im Leben nicht alles wie geplant: Dem Reutlinger Pop- und Soulsänger Vasee steht das Wasser seit Wochen bis zum Hals, weil er sich mit seinem Album finanziell überhoben hat. Dabei ist dem 35-Jährigen mit „Liebe & Licht“ ein grandioses Debüt gelungen.

03.02.2010

Reutlingen. Natürlich nimmt man ein Album auf, um damit irgendwann auch mal was zu verdienen oder zumindest die Unkosten zu decken. Der Sänger Vassilios Parashidis alias Vasee hat vor gut zwei Jahren sein ganzes Geld in die Produktion seines Debütalbums „Liebe & Licht“ gesteckt. Für die Aufnahmen hat er ein Orchester engagiert und in der Folge viel Zeit und Geld in seine Musik investiert. Allein die Verkaufszahlen blieben weit hinter den Erwartungen zurück und bis zum heutigen Tag haben sich einige tausend Euro Schulden angehäuft.

Seit rund zehn Jahren ist Vasee hauptberuflich Musiker und freischaffender Künstler. Er gründete 2002 die Künstlergemeinschaft „Hinter dem Horizont“, trat mit eigenen Liedern auf und war an mehreren Hip-Hop-Produktionen beteiligt. Darüber hinaus hat er Tourneen gegeben, Videos gedreht und ehrenamtlich als Streetworker in Reutlingen gearbeitet. Alles Tätigkeiten, die häufig mehr kosteten als sie einbrachten.

Mit seinen 35 Jahren wirkt der in Reutlingen aufgewachsene Grieche wie ein netter Junge, ein freundlicher Mensch, aus dem die Worte, wenn es um seine Musik geht, nur so heraussprudeln. Dem seine Freiheit und Unabhängigkeit näher am Herzen zu liegen scheinen als das Bankkonto und die Krankenversicherung. Dazu passt, dass Vasee seit Jahren keinen festen Wohnsitz hat, sondern in einem leerstehenden Fabrikgebäude oder bei Freunden wohnt. Ungewöhnlich auch, dass es gut 15 Jahre gedauert hat, bis er sich entschließen konnte, ein Album in Eigenregie aufzunehmen.

Für den vorliegenden Silberling haben Vasee und seine fünfköpfige Band mehrere Monate in einem kleinen Tonstudio gewerkelt und der Aufwand hat sich – zumindest, was die Qualität angeht – durchaus gelohnt. Denn das Ergebnis kann sich produktionstechnisch an zigmal so teuren Projekten messen. Selbst der Vergleich mit Xavier Naidoo, der in den vergangenen Jahren das Genre des deutschsprachigen Soulpop so erfolgreich und nachhaltig geprägt hat, und an den Vasee stimmlich und textlich immer wieder erinnert, ist nicht überzogen.

Das gilt auch für die Musik selbst. Da bringen seine fünf Mitmusiker die virtuose, aber keineswegs kopflastige Verspieltheit, die der Sänger mit seinen Sinn suchenden, philosophischen Texten vorgibt, musikalisch exakt auf den Punkt. Zurückhaltend arrangiert und dennoch abwechslungsreich schmeicheln sich die deutschsprachigen Songs ein und trotz ihrer Affinität zu Xavier Naidoo strahlen sie eine verblüffende Eigenständigkeit aus.

Gleich die ersten beiden Titel „Jeder Schritt“ und „Was soll ich tun“ bleiben sofort im Ohr und bekommen durch Vasees markante Stimme den nötigen Schliff. Im Gegensatz zu den für die Hitparaden maßgeschneiderten Produktionen mancher deutscher Popstars nimmt man diesem Sänger das Pathos und das ernsthafte Bestreben, Gefühle der Ohnmacht in Kreativität zu verwandeln, tatsächlich ab.

Ein schönes Album, das es verdient hätte, sein Mauerblümchendasein in Vasees Privatarchiv bald möglichst zu beenden. Rund 2000 CDs lagern noch dort und werden nun zum Preis von 9,90 Euro angeboten. Sollte Vasee mit dieser Aktion die Hälfte der CDs an den Mann oder die Frau kriegen, wären seine größten finanziellen Probleme erst mal gelöst. Jürgen Spieß

Die CD „Liebe & Licht“ kann unter www.vasee.de und per mail an ichkaufeinecd@vasee.de oder pana@vasee.de bestellt werden.

Vasee macht tolle Musik mit „Liebe & Licht“ – aber keiner merkt es
Trotz der hohen musikalischen Qualität des Debütalbums von Vasee bleiben die Verkaufszahlen weit hinter den Erwartungen zurück. Bild: Spieß

Sie möchten diesen Artikel weiter nutzen? Dann beachten Sie bitte unsere Hinweise zur Lizenzierung von Artikeln.

03.02.2010, 12:00 Uhr

Sie müssen angemeldet sein, um einen Leserbeitrag zu erstellen.
Anmelden
Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar zu verfassen.
Anmelden
 

 

 
Video-News: Aus Land und Welt
Heute meistgelesenNeueste Artikel
Wirtschaft im Profil
Bildergalerien
Videos
Single des Tages
date-click
Video-News: Fußball