Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
Tübingen

Verbale Inkontinenz

Der Rottenburger CDU-Stadtrat Hermann Sambeth geißelte seinen ehemaligen Ratskollegen Albert Bodenmiller für dessen „Missbrauch“ von Eugen Bolz und Joannes Baptista Sproll in seinem Feldzug gegen den umstrittenen Rottenburger Kopp-Verlag (9. März).

20.03.2018
  • Karl Joachim Hemeyer, Tübingen

Lieber Herr Bodenmiller,

Sie haben auf die Ausfälligkeiten des CDU-Stadtrats Hermann Sambeth sachlich und gütig reagiert. Kompliment! Es ist richtig, dass Sie immer wieder mit fundierter Kritik auf rechtsradikale Inhalte von Veröffentlichungen des Kopp-Verlags hinweisen. Ich habe Herrn Sambeth, den ich einst als Oberbürgermeisterkandidat gewählt habe, souveräner erlebt. Diese verbale Inkontinenz war unter seinem Niveau. Vielleicht bringt ihn Ihr pädagogischer Hinweis auf die Würdigung Ihres vorbildlichen Engagements durch Frau Annette Widmann-Mauz zum Nachdenken.

Als christlichem Demokraten sollte ihm der Grundsatz „Wehret den Anfängen“ Ansporn geben, sich von Ressentiments gegen Sie zu befreien und sich mit den sachlichen Argumenten von Ihnen, Herrn Hellermann und anderen auseinanderzusetzen.

Sie möchten diesen Artikel weiter nutzen? Dann beachten Sie bitte unsere Hinweise zur Lizenzierung von Artikeln.

20.03.2018, 01:00 Uhr

Sie müssen angemeldet sein, um einen Leserbeitrag zu erstellen.
Anmelden
Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar zu verfassen.
Anmelden
 

 

 
Video-News: Aus Land und Welt
Heute meistgelesenNeueste Artikel
Wirtschaft im Profil
Wirtschaft im Profil

Die aktuelle Ausgabe unseres Business-Magazins Wirtschaft im Profil
Bildergalerien
Videos
Single des Tages
date-click
Video-News: Fußball