Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
Umbenennung Scheefstraße

Verblasst dagegen

Der Tübinger Gemeinderat beschloss die Umbenennung der Scheefstraße in Fritz-Bauer-Straße; die Linke enthielt sich (1. Juli).

02.07.2014

Ohne den Staatsanwalt Fritz Bauer wäre 1963 der Auschwitz-Prozess nicht zustande gekommen. Wer hat die Juden zur Vergasung nach Ausschwitz geliefert? Unter den „Tätern des Holocaust“ steht im Internet Hans Gmelin, die rechte Hand des Nazi-Statthalters in der Slowakei, immer noch „Ehrenbürger“ von Tübingen.

Fritz Bauer würde sich im Grab herumdrehen, falls er diese Schmierenkomödie der abgewählten Tübinger SPD- und AL-Mehrheit mitbekommen hätte. Seine letzten Worte waren schon 1968 von Enttäuschung über die SPD geprägt: „Nehmen Sie die ersten Bonner Jahre! Keine Wehrmacht! Keine Politik der Stärke! Nun betrachten Sie mal die jetzige Politik und die Notstandsgesetze dazu! Wohin zeigt es? Nach rechts!“

Die „Presse“ (Wien) schrieb 2012: „Slowakische Juden waren die ersten, die in Majdanek und Auschwitz ermordet wurden, die meisten sofort nach ihrer Ankunft. Nach einer Vereinbarung Nazi-Deutschlands mit dem faschistischen slowakischen Regime ... wurden für jeden Verschleppten 500 Reichsmark an die Deutschen überwiesen. Es handelt sich um eine der zynischsten Aktionen im Zweiten Weltkrieg. Die Opfer mussten im Voraus noch für ihren Tod bezahlen.“

Hans Joachim Lang schrieb 2005 im SCHWÄBISCHEN TAGBLATT: „Die Slowakei zahlte je ,ausgesiedelten‘ Juden 500 Reichsmark. Gmelin machte in diesem Zusammenhang gegenüber dem slowakischen Außenministerium Kosten geltend, ,die vorläufig aus der anfänglich nur geringen Arbeitsleistung der Juden nicht gedeckt werden können‘ ...“. Dagegen verblassen die Verfehlungen der Nazi-Mitläufer wie Scheef.

Anton Brenner, Stadtrat der Linken, Tübingen

Sie möchten diesen Artikel weiter nutzen? Dann beachten Sie bitte unsere Hinweise zur Lizenzierung von Artikeln.

02.07.2014, 12:00 Uhr

Sie müssen angemeldet sein, um einen Leserbeitrag zu erstellen.
Anmelden
Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar zu verfassen.
Anmelden
 

 

 
Video-News: Aus Land und Welt
Heute meistgelesenNeueste Artikel
Wirtschaft im Profil
Wirtschaft im Profil

Die aktuelle Ausgabe unseres Business-Magazins Wirtschaft im Profil
Bildergalerien
Videos
Single des Tages
date-click
Video-News: Fußball