Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
Hakenkreuze auf Mögglinger Moschee

Verdächtige gefasst

Knapp zwei Monate nach Hakenkreuz-Schmierereien auf einer Moschee in Mögglingen (Ostalbkreis) sind zwei Verdächtige gefasst.

17.11.2015
  • dpa

Mögglingen. Die 24 und 26 Jahre alten Männer sollen das Gotteshaus im September verunstaltet haben, wie die Polizei am Dienstag mitteilte. Fahndungsbilder hatten auf die Spur der mutmaßlichen Täter geführt.

Bei Durchsuchungen hätte sich der Verdacht erhärtet. Den aus der Region stammenden Männern wird Volksverhetzung und die Verwendung von Kennzeichen verfassungswidriger Organisationen vorgeworfen. Sie haben sich bisher nicht zu den Vorwürfen geäußert und sollen erstmals solche Delikte begangen haben. Nach der Stellungnahme ihrer Verteidiger wird die Staatsanwaltschaft Ellwangen über den weiteren Verlauf des Strafverfahrens entscheiden.

Sie möchten diesen Artikel weiter nutzen? Dann beachten Sie bitte unsere Hinweise zur Lizenzierung von Artikeln.

17.11.2015, 12:00 Uhr

Sie müssen angemeldet sein, um einen Leserbeitrag zu erstellen.
Anmelden
Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar zu verfassen.
Anmelden
 

 

 
Video-News: Aus Land und Welt
Heute meistgelesenNeueste Artikel
Wirtschaft im Profil
Bildergalerien
Videos
Single des Tages
date-click
Video-News: Fußball