Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
Verdi: juristisch gegen verkaufsoffene Sonntage vorgehen
Ver.di will juristisch gegen verkaufsoffene Sonntage vorgehen. Foto: Bodo Marks/Archiv dpa/lsw
Ulm

Verdi: juristisch gegen verkaufsoffene Sonntage vorgehen

Verdi geht weiter gerichtlich gegen verkaufsoffene Sonntage in Baden-Württemberg vor.

09.11.2016
  • dpa/lsw

Ulm. Die Gewerkschaft hatte zuletzt versucht, einen verkaufsoffenen Sonntag in Sindelfingen per Antrag auf einstweilige Anordnung beim Verwaltungsgerichtshof (VGH) zu verhindern, war damit aber gescheitert. Nun werde eine Klage vorbereitet, sagte der Fachbereichsleiter Handel, Bernhard Franke, der «Südwest Presse» (Mittwoch). Die Gewerkschaft wolle damit rückwirkend klären lassen, ob die Aktion am 30. Oktober rechtmäßig war. Die VGH-Richter in Mannheim hatten in ihrer Entscheidung schon durchblicken lassen, dass sie die Argumentation von Verdi teilen, den Antrag aber dennoch abgelehnt - unter anderem, weil er kurzfristig eingereicht worden war und eine Absage somit Nachteile für die teilnehmenden Geschäfte gebracht hätte.

Sie möchten diesen Artikel weiter nutzen? Dann beachten Sie bitte unsere Hinweise zur Lizenzierung von Artikeln.

09.11.2016, 06:41 Uhr | geändert: 09.11.2016, 05:30 Uhr

Sie müssen angemeldet sein, um einen Leserbeitrag zu erstellen.
Anmelden
Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar zu verfassen.
Anmelden
 

 

 
Video-News: Aus Land und Welt
Heute meistgelesenNeueste Artikel
Wirtschaft im Profil
Wirtschaft im Profil

Die aktuelle Ausgabe unseres Business-Magazins Wirtschaft im Profil
Bildergalerien
Videos
Single des Tages
date-click
Video-News: Fußball