Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
Wurmlingen feiert Dorffest mit gewachsenem Kreativmarkt

Vereine und Gruppen laden zu ihrer bewährten Ferien-Großhockete

Das 21. Dorffest in Wurmlingen wird zum zweiten Mal von einem Kreativmarkt begleitet. Am kommenden Wochenende ist einiges los im Flecken.

27.08.2014
  • Gert Fleischer

Wurmlingen. Nonstop Musik auf zwei Bühnen gibt es beim Dorffest am 30. und 31. August. Zum offiziellen Beginn haut Oberbürgermeister Stephan Neher am Samstag um 17 Uhr vor dem Gasthaus „Rössle“den Zapfen in ein Bierfass. Bewirtet wird aber schon eine Stunde vorher. Dazu spielt die Jugendkapelle des Musikvereins. Ebenfalls um 16 Uhr öffnet der Kreativmarkt auf dem Schulhof der Grundschule. Abends spielen ab 20 Uhr die Wurmlinger Musikanten, ab 20.30 Uhr sorgt auf der zweiten Bühne die Rottenburger Cover-Rock-Band Chapter II für Stimmung.

Am Sonntag ist ab 11 Uhr zusätzlich Kinder- und Jugend- sowie ein Bücherflohmarkt bei der Grundschule. Zu selben Zeit fängt die Trachtenkapelle Schießen an zu musizieren, ihr folgen das Bandprojekt des Jugendchors Wurmlingen sowie die Musikvereine aus Entringen und Bühl.

Nachmittags treten auf der großen Bühne der Sänger Joe Späth und die Sängerin Ja!Nina auf. Joe Späth, der mit jährlich mehr als hundert Konzerten zu den meistgebuchten Solokünstlern der Region gehört, spielt und singt „Best of Acoustic Rock“ mit wuchtiger Gitarre und markanter Stimme, singt Titel beispielsweise von CCR, den Stones, Queen, Oasis bis zu Songs Lady Gaga.

Ja!Nina, 23, heißt mit bürgerlichem Namen Janina Vöhringer und stammt aus Trochtelfingen. Ihre Mutter, eine geborene Schimpf, zog vor gut zwanzig Jahren aus Remmingsheim weg. Ja!Nina singt Titel aus ihrem Debütalbum „Für den Moment“, das sie zusammen mit dem Komponisten und Texter Andy Ruepp erarbeitet und im April veröffentlicht hat. Sie hat Gesangsunterricht genommen und hat auch schon einige Auftritte hinter sich, etwa beim Stadtfest in Trochtelfingen. Hauptsächlich aber studiert Janina Vöhringer Internationales Management an der Technischen Hochschule Deggendorf.

Kein Fest ohne Nahrung: Serviert werden neben anderem Maultaschen, Gyros, Schnitzel, Bratwurst, Wurstsalat, Flammkuchen, Baguette und Crêpes.

Auf dem teilweise überdachten Grundschulgelände findet an beiden Festtagen ein Kreativmarkt statt. Angeboten werden künstlerische und kunsthandwerkliche Arbeiten, zum großen teil auch von Einwohnern Wurmlingens.

Da der erste Kreativmarkt im vorigen Jahr trotz zeitweise sehr schlechten Wetters ein Erfolg war, wird er dieses Jahr noch größer. So sind auch handgemachte Kosmetik, Wildkräuterprodukte und Kulinarisches zu haben. Kinder können auf dem Markt unter Anleitung ihre eigene Kreativität und Geschicklichkeit entdecken und ausleben.

Der Kreativmarkt parallel zum Dorffest hat ein eigenes Speisenangebot: In der barrierefreien Aula der Schule wird Kaffee und Kuchen angeboten. Der Erlös geht an den Förderverein für krebskranke Kinder. Voriges Jahr waren 550 Euro zusammengekommen, sagte Melitta Brunnenmiller, die Koordinatorin des Kreativmarkts.

Vereine und Gruppen laden zu ihrer bewährten Ferien-Großhockete
Die Studentin Ja!Nina singt am Sonntagnachmittag in Wurmlingen. Agenturfotos

Vereine und Gruppen laden zu ihrer bewährten Ferien-Großhockete
Joe Späth spielt und singt „Best of Acoustic Rock, ebenfalls am Sonntag.

Sie möchten diesen Artikel weiter nutzen? Dann beachten Sie bitte unsere Hinweise zur Lizenzierung von Artikeln.

27.08.2014, 12:00 Uhr

Sie müssen angemeldet sein, um einen Leserbeitrag zu erstellen.
Anmelden
Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar zu verfassen.
Anmelden
 

 

 
Video-News: Aus Land und Welt
Heute meistgelesenNeueste Artikel
Wirtschaft im Profil
Wirtschaft im Profil

Die aktuelle Ausgabe unseres Business-Magazins Wirtschaft im Profil
Bildergalerien
Videos
Single des Tages
date-click
Video-News: Fußball