Leitartikel zur Personenfrage in der Politik

Verlässlich reicht nicht

Von Mathias Puddig

Es ist ja fast, als schämten sie sich. Bis ganz zum Schluss hat sich die SPD die Bekanntgabe ihrer Ministerinnen und Minister aufgespart. Keiner aus der Parteispitze wollte verdächtigt werden, Ambitionen auf ein Amt zu haben, denn Personalfragen werden in der Politik verdammt.

Damit Sie den Artikel vollständig ausdrucken können, benötigen Sie ein Online-Abonnement.