Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen

Polizeimeldungen aus dem Kreis FDS

Verwarnung, Verkehrsgefährung, Einbruch und Trunkenheit

15.05.2019

Von NC

Alpirsbach: Am Dienstagvormittag machte sich auf einem Hofgelände in der Brunnenstraße ein Transporter selbständig. Sein 32-jähriger Fahrer hatte es versäumt, einen Gang einzulegen beziehungsweise die Feststellbremse zu aktivieren. Aufgrund der leichten Neigung nahm der Kastenwagen Fahrt auf, rollte durch ein Beet und kam erst an einem Gartenzaun unmittelbar vor einer Straße zum Stillstand. Verletzt wurde niemand. Der Sachschaden hielt sich in Grenzen. Der 32-Jährige wurde verwarnt.

Freudenstadt: Ein bislang unbekannter Motorradfahrer überholte am Dienstag gegen 18.50 Uhr auf der Bundesstraße 28 in Richtung Aach fahrend im Bereich einer Rechtskurve einen Pkw. Dabei gefährdete der Zweiradfahrer eine entgegenkommende Golf-Fahrerin. Die Frau musste nach rechts ausweichen und prallte in die Schutzplanken. Der Motorradfahrer flüchtete. Verletzt wurde die 37-Jährige glücklicherweise nicht. An ihrem Pkw entstanden jedoch etwa 7000 Euro Sachschaden. Zeugen des Geschehens werdengebeten,sich bei der Polizei Freudenstadt Tel. 07441/5360 zu melden.

Freudenstadt: In der Nacht zum Sonntag hat ein Einbrecher die Kellertür eines Hauses in der Ludwig-Jahn-Straße aufgehebelt. Der Dieb durchsuchte den angeschlossenen Raum und stahl eine aufblasbare Doppelschlafmatratze sowie einen schwarzen und einen türkisen Koffer. Der entstandene Schaden an der Tür beläuft sich auf etwa 100 Euro. Das Polizeirevier Freudenstadt ermittelt.

Pfalzgrafenweiler: Eine Autofahrerin rammte am Dienstag gegen 7.45 Uhr, in der Langen Straße einen geparkten Pkw, den der Aufprall um etwa fünf Meter versetzte. Ohne sich um den Schaden zu kümmern, setzte die Frau ihre Fahrt fort. Beamte des Reviers Freudenstadt ermittelten ihre Identität nach wenigen Stunden ermittelt werden. Bei ihrer Überprüfung stand die Beschuldigte unter Alkoholeinfluss. Da nicht ausgeschlossen werden konnte, dass sie nach dem Unfall noch Alkohol zu sich nahm, wurden bei ihr zwei Blutproben erhoben. Außerdem stellten die Beamten den Führerschein der Frau sicher. Sie wird nun bei der Staatsanwaltschaft Rottweil wegen Straßenverkehrsgefährdung und Unfallflucht angezeigt. Verletzt wurde niemand. Der Sachschaden beläuft sich auf mehrere tausend Euro.

Zum Artikel

Erstellt:
15. Mai 2019, 18:19 Uhr
Aktualisiert:
15. Mai 2019, 18:19 Uhr
zuletzt aktualisiert: 15. Mai 2019, 18:19 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen