Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
VfB Stuttgart gegen Union mit Hosogai: Großkreutz fehlt
Stuttgarts Hajime Hosogai (l) im Zweikampf gegen Fürths Veton Berisha. Foto: Deniz Calagan/Archiv dpa/lsw
Stuttgart

VfB Stuttgart gegen Union mit Hosogai: Großkreutz fehlt

Fußball-Zweitligist VfB Stuttgart plant für das Spiel bei Union Berlin wieder mit dem Mittelfeld-Routinier Hajime Hosogai.

18.11.2016
  • dpa/lsw

Stuttgart. Trainer Hannes Wolf kündigte am Freitag an, dass der Japaner nach einem Zehenbruch in den Kader zurückkehrt. Er ließ aber offen, ob er am Sonntag (13.30 Uhr/Sky) von Beginn an spielt. Verzichten muss der Aufstiegsaspirant auf Rechtsverteidiger Kevin Großkreutz (Gelb-Sperre) sowie weiterhin auf Mittelfeldspieler Tobias Werner (Trainingsrückstand). Stürmer Daniel Ginczek, der zuletzt unter muskulären Problemen litt, sitzt möglicherweise auf der Bank.

Wolf forderte seine Spieler auf, in Berlin nach der Länderspielpause anders aufzutreten als Mitte Oktober bei Dynamo Dresden. Damals ging der VfB nach einer ebenfalls zweiwöchigen Liga-Pause mit 0:5 unter. «Unsere Herausforderung ist: Die Rahmenbedingungen sind wie vor Dresden, aber wir müssen dort anders Fußball spielen», erklärte Wolf. Während seine Elf zuletzt dreimal in Serie gewann, verlor Union unter dem ehemaligen VfB-Coach Jens Keller zweimal nacheinander.

Sie möchten diesen Artikel weiter nutzen? Dann beachten Sie bitte unsere Hinweise zur Lizenzierung von Artikeln.

18.11.2016, 13:52 Uhr | geändert: 18.11.2016, 13:01 Uhr

Sie müssen angemeldet sein, um einen Leserbeitrag zu erstellen.
Anmelden
Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar zu verfassen.
Anmelden
 

 

 
Video-News: Aus Land und Welt
Heute meistgelesenNeueste Artikel
Wirtschaft im Profil
Bildergalerien
Videos
Single des Tages
date-click
Video-News: Fußball