Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
Stuttgart

VfB Stuttgart gegen Nürnberg weiter ohne Werner und Ginczek

Fußball-Zweitligist VfB Stuttgart muss im Heimspiel gegen den 1. FC Nürnberg weiter auf Tobias Werner und wohl auch auf Daniel Ginczek verzichten.

25.11.2016
  • dpa/lsw

Stuttgart. Mittelfeldspieler Werner sei nach einer längeren Pause wegen Adduktorenproblemen noch nicht so weit, sagte VfB-Trainer Hannes Wolf am Freitag. Bei Angreifer Ginczek könne er sich nach muskulären Problemen einen Einsatz am Montag (20.15 Uhr/Sky und Sport1) gegen dessen Ex-Verein noch nicht vorstellen.

Rechtsverteidiger Kevin Großkreutz steht nach abgesessener Gelbsperre dagegen wieder im Kader des VfB, der gegen den seit sieben Spielen ungeschlagenen «Club» den fünften Heimsieg in Serie anstrebt. Mittelfeldspieler Hajime Hosogai (Zehenbruch) ist wieder fit.

Wolf denkt auch schon über Verstärkungen in der Winterpause nach. Der 35-Jährige schloss sich Jan Schindelmeiser an. Der Sportvorstand hatte im «Kicker» (Donnerstag) erklärt, er schließe keine Wintertransfers aus. «Mal schauen, was zu machen ist», sagte Wolf.

Sie möchten diesen Artikel weiter nutzen? Dann beachten Sie bitte unsere Hinweise zur Lizenzierung von Artikeln.

25.11.2016, 16:06 Uhr | geändert: 25.11.2016, 16:01 Uhr

Sie müssen angemeldet sein, um einen Leserbeitrag zu erstellen.
Anmelden
Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar zu verfassen.
Anmelden
 

 

 
Video-News: Aus Land und Welt
Heute meistgelesenNeueste Artikel
Wirtschaft im Profil
Bildergalerien
Videos
Single des Tages
date-click
Video-News: Fußball