Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
Fußball-Verbandsliga

VfL Nagold beim Neuling gleich kalt erwischt

Wieder ein Fehlstart für den VfL Nagold zum Verbandsliga-Auftakt. Und wie schon im letzten Jahr bei einem Neuling. Damals verlor der VfL 1:3 in Gärtringen, diesmal 0:2 (0:1) beim TURA Untermünkheim.

23.08.2010

Untermünkheim. Das Unheil für Nagold begann schon nach drei Minuten. Nach einem langen Ball von Untermünkheims Daniel Sahdo lief Duane Collins alleine auf VfL-Keeper Matthias Müller zu und verwandelte sicher zum 1:0, Fast 600 Zuschauer waren begeistert, Nagolds Trainer Jörg Wieland war „not amused“. Seine Spieler hoben nämlich den Arm, riefen abseits und blieben stehen. „Nach drei Minuten war unser ganzes Konzept über den Haufen geworfen. Wer hat gesagt, dass wir auf abseits spielen.“ Dabei hätte eigentlich Nagold schon in Führung liegen müssen, denn nach 70 Sekunden hatte Manuel Zug das 1:0 auf dem Fuß. Er lief alleine auf den TURA-Torwart zu. Statt den Ball ins Eck zu schieben entschloss sich Zug für den Kraftakt – und der Keeper rettete per Faustabwehr. Praktisch im Gegenzug dann der Genickschlag. Zu allem Unglück vergab der VfL dann bis zur Pause noch zwei sehr gute Möglichkeiten durch Florian Binder (28.) und den sehr stark spielenden Manuel Zug (33. mit Freistoß), während Untermünkheim bis zum Seitenwechsel nur noch eine Gelegenheit nach einem Einwurf hatte. Nagold war ersatzgeschwächt angetreten, beide Angreifer, Dominik Golubovic und Michael Nebert, vielen verletzt aus, schon in der 44. Minute musste zudem Björn Straub mit Kreislaufproblemen vom Platz.

Auch nach dem Wechsel dominierte Nagold, doch die Chancenverwertung bleib mangelhaft. So ergab erneut Manuel Zug unmittelbar nach Wiederanpfiff und auch Peter Steeb machte es in der 54. Minute nicht besser. Nach Pass von Zug lief er von links alleine auf den Torwart zu, schob den Ball an diesem vorbei, allerdings auch fünf Zentimeter neben den Pfosten. Bis zur 69. Minute hatte der Gastgeber so gut wie keine Torchance, dann allerdings kam der endgültige k.o. für den VfL Nagold. Ähnlich wie beim 1:0 überrumpelte wieder ein langer Ball die Nagolder Hintermannschaft, Andreas Volz war auf und davon, umkurvte noch Keeper Müller und schob überlegt zum 2:0 ein - eine fast hundertprozentige Chancenverwertung beim Neuling bis zu diesem Zeitpunkt.

„Solche Fehler dürfen uns einfach nicht passieren, und das im Prinzip gleich zweimal im Spiel“, so Wieland, der seine Felle nun zusehends davonschwimmen sah. Nagold machte nun vollends auf und stürmte mit Mann und Maus, was dem Neuling wiederum einige gute Kontermöglichkeiten einbrachte. Hier bewahrte Torspieler Matthias Müller seine Mannen mit vier, fünf Glanztaten vor einem höheren Rückstand. „Da hätten wir auch noch 4:0-verlieren können“, sagte Wieland. Die letzte Chance hatte Daniel Schachtschneider, der schon alles ausgespielt hatte, dann aber den Ball am langen Eck vorbei schob.

Jörg Wieland war von der gezeigten Leistung seiner Mannschaft aber nicht enttäuscht. „Gegenüber dem Pokalspiel gegen die Stuttgarter Kickers war das eine deutliche Steigerung. Mit dem Spiel war ich heute eigentlich zufrieden, auf diese Leistung können wir aufbauen, zumal dann, wenn alle Spieler an Bord sind. Mit dem Ergebnis bin ich allerdings alles andere als zufrieden“, so der Nagolder Coach nach den 90 Minuten.kpd

Nagold: Müller, Glemser, Asch, Quiskamp, Böttinger, Adriano, Straub (44. Dengler), Stamer (59. Huckle), Steeb, Zug, Binder (67. Schachtschneider).

Wir hatten 80 Prozent Spielanteile, aber dafür können wir uns nichts kaufen.

VfL-Trainer Jörg Wieland

Sie möchten diesen Artikel weiter nutzen? Dann beachten Sie bitte unsere Hinweise zur Lizenzierung von Artikeln.

23.08.2010, 12:00 Uhr

Sie müssen angemeldet sein, um einen Leserbeitrag zu erstellen.
Anmelden
Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar zu verfassen.
Anmelden
 

 

 
Video-News: Aus Land und Welt
Heute meistgelesenNeueste Artikel
Wirtschaft im Profil
Wirtschaft im Profil

Die aktuelle Ausgabe unseres Business-Magazins Wirtschaft im Profil
Bildergalerien
Videos
Single des Tages
date-click
Video-News: Fußball