Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen

Gerichtsverhandlung

Viel Angst und Schrecken verbreitet

Ein Bedrohungsfall mit Todesandrohung wird seit gestern von der Großen Strafkammer am Landgericht Rottweil verhandelt. Der Angeklagte ist wiederholt ausgerastet.

17.01.2019

Von Cornelia Addicks

Mit der Frage, ob die einstweilige Unterbringung eines 29-Jährigen aus Tuttlingen in einem Psychiatriezentrum längerfristig sein muss, beschäftigt sich seit gestern die 1. Große Strafkammer am Landgericht Rottweil.Der unter einer endogenen Psychose leidende Angeklagte hatte nicht nur seine Mutter und seinen Stiefvater, sondern auch Bankmitarbeiter aggressiv angegangen. Die Staatsanwaltschaft befü...

93% des Artikels sind noch verdeckt.

Um kostenpflichtige Inhalte zu nutzen, haben Sie folgende Möglichkeiten.

Zum Artikel

Erstellt:
17. Januar 2019, 01:00 Uhr
Aktualisiert:
17. Januar 2019, 01:00 Uhr
zuletzt aktualisiert: 17. Januar 2019, 01:00 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen