Kommentar Tillerson-Rauswurf

Viel zu unbequem

Von PETER DE THIER

Überraschend ist am Abschied Rex Tillersons aus der Regierung von US-Präsident Donald Trump eigentlich nur, dass dieser nicht viel früher erfolgte. Größer könnten die Unterschiede zwischen den Managern, die beide im Rentenalter in die Politik wechselten, nämlich kaum sein.

Damit Sie den Artikel vollständig ausdrucken können, benötigen Sie ein Online-Abonnement.