Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
Reutlingen

Viele Wasserrohrbrüche durch Kälte im Südwesten

Extreme Kälte hat über das lange Wochenende im Südwesten viele Wasserrohre bersten lassen.

08.01.2017
  • dpa/lsw

Reutlingen. Das Wasser füllte Keller, überschwemmte Straßen und bildete gefährliche Eisflächen, wie die Polizei in Reutlingen am Sonntag mitteilte. Allein in ihrem Zuständigkeitsbereich waren mehr als 20 Wasserrohre geplatzt. In Leinfelden-Echterdingen, Ostfildern, Neuhausen auf den Fildern, Köngen, Kirchheim, Metzingen und Tübingen musste das Wasser zeitweise abgestellt werden. Manche Gebäude waren nach den Rohrbrüchen zeitweise unbewohnbar. So mussten die Städte Leinfelden-Echterdingen bei Stuttgart und Reutlingen mehrere Bewohner nach Rohrbrüchen umquartieren, weil ihre Wohnungen überflutet wurden.

Sie möchten diesen Artikel weiter nutzen? Dann beachten Sie bitte unsere Hinweise zur Lizenzierung von Artikeln.

08.01.2017, 14:59 Uhr | geändert: 08.01.2017, 11:11 Uhr

Sie müssen angemeldet sein, um einen Leserbeitrag zu erstellen.
Anmelden
Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar zu verfassen.
Anmelden
 

 

 
Video-News: Aus Land und Welt
Heute meistgelesenNeueste Artikel
Wirtschaft im Profil
Bildergalerien
Videos
Single des Tages
date-click
Video-News: Fußball