Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
Vier Fenster

Blitzlichter auf eine chaotische Familie. Viel versprechendes deutsches Filmdebüt.

Blitzlichter auf eine chaotische Familie. Viel versprechendes deutsches Filmdebüt.

VIER FENSTER
Deutschland

Regie: Christian Moris Müller
Mit: Margarita Broich, Frank Droese, Thorsten Merten

- ab 0 Jahren

Tagblatt-Wertung

Leser-Wertung

rating rating rating rating rating

Film bewerten

rating rating rating rating rating
24.11.2015
  • Verleihinfo

Ab 25. April 2008 als Kauf-DVD

Inhalt:
Vier Gesichter einer Familie, vier Schreie nach Leben, ein Geheimnis hinter vier Fenstern. Sie wollen sich voneinander lösen, doch sie umklammern sich immer fester. Mit aller Kraft halten sie die Fassade aufrecht. Je lauter sie lachen, desto stiller wird es um sie. Immer tiefer ziehen sich die Risse im Familienbild, bis sich dahinter ein unausweichliches Geheimnis offenbart.

Christian Moris Müller beschreibt Menschen, die auf der Suche nach etwas sind, das ihnen einmal unmerklich verloren gegangen ist. Mit ungewohnt klaren, einprägsamen Bildern kommt er ihnen ganz nah. Und doch treibt seine konsequente Erzählweise kalte Schauer über den Rücken. Vier Fenster, das bedeutet vier Geschichten über vier Gesichter, die getrennt ins Leben blicken. Gemeinsam ist ihnen die Hoffnung, für einen Augenblick nicht alleine zu sein.

Spielplan

Sie möchten diesen Artikel weiter nutzen? Dann beachten Sie bitte unsere Hinweise zur Lizenzierung von Artikeln.

24.11.2015, 12:00 Uhr | geändert: 07.08.2009, 12:00 Uhr

Sie müssen angemeldet sein, um einen Leserbeitrag zu erstellen.
Anmelden
Kommentare können für diesen Artikel nicht mehr erfasst werden.

Kino Suche im Bereich
nach Begriff
Anzeige