Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
Kabul/Stuttgart

Vier afghanische Männer aus dem Südwesten abgeschoben

Mit der zweiten Sammelabschiebung von Afghanen aus Deutschland sind am frühen Dienstagmorgen auch vier Männer aus dem Südwesten am Kabuler Flughafen angekommen.

23.01.2017
  • dpa/lsw

Kabul/Stuttgart. Drei von ihnen seien aus der Abschiebehaftanstalt in Pforzheim rückgeführt worden, teilte das Innenministerium am Dienstag in Stuttgart mit. Dort befinden sich abgelehnte Asylbewerber, die sich etwa schon einmal einer Abschiebung entzogen haben. Insgesamt wurden 26 junge Männer von Frankfurt aus in ihr Herkunftsland geflogen.

Nach Ansicht von Pro Asyl und dem Paritätischen Wohlfahrtsverband sind Abschiebungen in ein Kriegs- und Krisengebiet inhuman und unverantwortlich. Innenminister Thomas Strobl (CDU) verteidigt das Vorgehen.

Sie möchten diesen Artikel weiter nutzen? Dann beachten Sie bitte unsere Hinweise zur Lizenzierung von Artikeln.

23.01.2017, 15:43 Uhr | geändert: 24.01.2017, 11:21 Uhr

Sie müssen angemeldet sein, um einen Leserbeitrag zu erstellen.
Anmelden
Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar zu verfassen.
Anmelden
 

 

 
Video-News: Aus Land und Welt
Heute meistgelesenNeueste Artikel
Wirtschaft im Profil
Bildergalerien
Videos
Single des Tages
date-click
Video-News: Fußball