Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
Schüler messen nach

Viertklässler fahnden nach Stromdieben

Was braucht mehr Strom: eine Halogenlampe, eine LED-Lampe oder eine Glühlampe? Als Energie-Detektive forschten die Viertklässler der Kreuzerfeld-Grundschule nach.

07.11.2012
  • Martin Zimmermann

Rottenburg. Wer darf das Messgerät dieses Mal anschalten? Die Köpfe der Kinder stoßen fast zusammen als sie die Ziffern vom Messgerät ablesen. Eine andere Schülergruppe misst nach, wie viel Strom ein CD-Player im Stand-By-Modus verbraucht (0,002 Kilowattstunden). Schauspieler Ralf Schneckenburger erklärt als Energie-Detektiv EDe den Kinder den Unterschied zwischen fossilen und erneuerbaren Energien: „Fossil sind die, die man ausgraben muss: Kohle, Gas und Öl.“

Um zu erklären was erneuerbare Energien sind, hat Schneckenburger einen Ventilator und ein Windrädchen mitgebracht. Zum Abschluss der vierstündigen Veranstaltung prüft EDe die Kinder mit dem Bild eines Hauses, in dem viel Energie verloren geht: Die Fenster sind gekippt, während die Heizung an ist, der Kühlschrank steht offen, das Licht brennt, obwohl keiner im Zimmer ist. Die Schüler machen Verbesserungsvorschläge und zeigen, was sie gelernt haben. Etwa Stoßlüften statt Fenster kippen, LEDs, statt Halogenlampen. Am Ende bekommen sie eine Urkunde, die sie zu Junior-Energie-Detektiven ernennt.

Die Aktion „EDe der Energiedetektiv“ des Landesumweltministeriums läuft bereits seit drei Jahren. Das Ministerium verspricht sich von der Aktion eine „Wirkung in die Haushalte der Eltern hinein.“ Jede Schule erhält bei der Aktion auch ein Energiemessgerät, das sich die Schüler ausleihen können, um zu Hause nach Energiedieben zu fahnden.

Viertklässler fahnden nach Stromdieben
Die Junior-Energiedetektive der Grundschule Kreuzerfeld suchten nach Stromfressern. Bild: Zimmermann

Sie möchten diesen Artikel weiter nutzen? Dann beachten Sie bitte unsere Hinweise zur Lizenzierung von Artikeln.

07.11.2012, 12:00 Uhr

Sie müssen angemeldet sein, um einen Leserbeitrag zu erstellen.
Anmelden
Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar zu verfassen.
Anmelden
 

 

 
Video-News: Aus Land und Welt
Heute meistgelesenNeueste Artikel
Wirtschaft im Profil
Bildergalerien
Videos
Single des Tages
date-click
Video-News: Fußball